Stand: 22.07.2019 09:47 Uhr

Erneut Anrufe von falschen Polizisten

In Osnabrück und Bramsche (Landkreis Osnabrück) haben am Sonntagabend angebliche Polizeibeamte bei meist älteren Personen angerufen und diese zu Wertgegenständen und Geld-Depots ausgehorcht. Nach Angaben der Beamten gaukelten die Betrüger den potenziellen Opfern vor, sie seien Beamte der Kriminalpolizei. Laut Aussage der Anrufer seien in dem Wohngebiet gerade Einbrecher festgenommen worden. Diese hätten einen Zettel bei sich gehabt, auf dem die Adresse des Angerufenen stehe. In den gemeldeten Fällen aus Bramsche und Osnabrück fiel niemand auf die falschen Polizisten herein. Die örtliche Polizei nimmt die Fälle aber erneut zum Anlass, um vor dieser Betrugsmasche zu warnen: Angerufene sollten unter anderem keine Details zu finanziellen Verhältnissen preisgeben und stattdessen auflegen.

Studiogäste, Walter Knigge und Marko Otte bei Mein Nachmittag.

So schützt man sich gegen falsche Polizisten

Mein Nachmittag -

Rund 4.000 Mal kam es in Niedersachsen im letzten Jahr zu Straftaten durch falsche Polizisten. Walter Knigge und Marko Otte zeigen, wie man ihnen auf die Schliche kommt.

4,67 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 22.07.2019 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:50
Hallo Niedersachsen
03:49
Hallo Niedersachsen