Stand: 21.02.2019 09:41 Uhr

Emsland ist Zecken-Risikogebiet

Bild vergrößern
Winzig, aber unter Umständen gefährlich: Das Emsland wurde als FSME-Risikogebiet erklärt.

Das Emsland ist als erster Landkreis in Niedersachsen als Risikogebiet für Krankheiten durch Zeckenbisse ausgewiesen worden. Das sogenannte FSME-Virus kann schwere Hirn- und Nervenschäden verursachen. Das Virus in Zecken wurde bislang nur in der Region um Lingen nachgewiesen. Dort waren in den vergangenen drei Jahre acht Menschen nach Zeckenbissen erkrankt. Gleichwohl ist der gesamte Landkreis Emsland zum Risikogebiet erklärt worden. Das bedeute aber nicht, dass alle Emsländer geimpft werden müssten, betonte Johanna Sievering, Leiterin des Fachbereichs Gesundheit beim Landkreis Emsland. "In sehr vielen Fällen nimmt die FSME-Infektion einen milden Verlauf. Erkrankte glauben oft, sie hätten eine leichte Grippe. Nur in etwa einem Drittel der Infektionen kommt es zu schweren Entzündungen der Hirnhäute, des Gehirns oder des Rückenmarks. So haben sich auch die acht Erkrankten aus den vergangenen drei Jahren wieder komplett erholt."

Ein Unfallbild auf einem kleinen Kamera-Bildschirm vor einem Bildmischer-Bildschirm. © NDR Foto: Eric Klitzke

Der Niedersachsen News-Stream

Immer aktuell: Das Video mit den neuesten Nachrichten aus Niedersachsen von Monntag, den 20. Mai 2019.

3,09 bei 496 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 21.02.2019 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:50
Hallo Niedersachsen
04:16
Hallo Niedersachsen
04:31
Hallo Niedersachsen