Stand: 20.11.2020 13:58 Uhr

BGH: Mordurteil gegen Täter von Sögel ist rechtskräftig

Ein Fahndungsfoto zeigt die 1995 getötete Elke Sandker aus dem Emsland. © Polizeistation Hümmling
Nach dem Mord an Elke Sandker wurde 1995 mit diesem Fahndungsfoto nach dem Täter gesucht.

Der Mann, der im Jahr 1995 eine damals 24-jährige Rechtsanwaltsgehilfin in Sögel im niedersächsischen Emsland ermordet hat, muss ins Gefängnis. Das Urteil des Landgerichts Osnabrück weise keine Rechtsfehler auf und sei damit rechtskräftig, teilte der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe am Freitag mit. Ermittler waren erst im vergangenen Jahr mithilfe eines DNA-Abgleichs auf die Spur des heute 66-jährigen Täters gekommen. Nach Auffassung des Landgerichts hatte er Elke Sandker, die auf dem Heimweg von einem Kirmesbesuch war, vergewaltigen wollen. Als sie floh, verfolgte er sie bis auf ein Stoppelfeld und erdrosselte sie dort aus Angst vor Entdeckung. Die Ermittler konnten DNA-Spuren von der Kleidung der Frau erst knapp 24 Jahre später mit neuen technischen Möglichkeiten auswerten. Das Osnabrücker Landgericht verurteilte ihn im März wegen Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 20.11.2020 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Frau hält die Hände einer anderen Person © Colourbox Foto: Pressmaster

Corona-Hilfe für den Norden: NDR startet Benefizaktion

Die Corona-Pandemie trifft benachteiligte Menschen hart. "Hand in Hand für Norddeutschland" setzt sich für sie ein. mehr

Nico Antonitsch (l.) vom FC Ingolstadt im Duell mit Nico Andermatt vom SV Meppen © imago images / Nordphoto

SV Meppen hofft gegen Ingolstadt auf eine Überraschung

Das Drittliga-Schlusslicht geht am Montagabend als klarer Außenseiter in das Duell mit dem Aufstiegsanwärter. mehr

Eine Spritze wird von einer Person mit blauen Handschuhen in den Händen gehalten. Dahinter ein Arm. © dpa-Bildfunk Foto: Christoph Schmidt

Impfzentren in Lingen, Osnabrück und Wallenhorst geplant

Die Landkreise Emsland und Osnabrück richten je zwei Impfzentren ein, die Grafschaft und die Stadt Osnabrück je eines. mehr

Handwerkskammer © NDR

Handwerkskammer Osnabrück bekommt 1,5 Millionen vom Bund

Mit dem Geld soll ein Kompetenzzentrum für die Entwicklung von Land- und Baumaschinen errichtet werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen