Stand: 31.07.2023 13:59 Uhr

Gepäck verloren: Motorradfahrer auf A1 als Falschfahrer unterwegs

Ein Polizist hält eine rote Polizeikelle aus dem Beifahrerfenster eines Streifenwagens heraus. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Polizei stoppte den Falschfahrer auf der Autobahn. (Symbolbild)

Einsatzkräfte der Polizei haben am Sonntag einen 81-jährigen Motorradfahrer gestoppt, der auf der A1 bei Harpstedt (Landkreis Oldenburg) als Falschfahrer unterwegs war. Wie die Polizei am Montag mitteilte, fuhr der Mann mit seinem Motorrad zunächst auf der A1 in Richtung Hamburg. Bei der Anschlussstelle Groß Ippener drehte der Motorradfahrer einfach und fuhr als Geisterfahrer auf dem Seitenstreifen. Mehrere Zeugen wählten den Notruf. Nach fünf Kilometern stoppte die Polizei den Mann und kontrollierte ihn auf einem Parkplatz. Den Beamten gegenüber gab der 81-Jährige an, er habe sein Gepäck verloren und gesucht. Sie leiteten ein Verfahren Gegen gegen den 81-Jährigen ein.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 31.07.2023 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Portemonnaie mit einem geöffneten Kleingeldfach. © NDR Foto: Julius Matuschik

Geldbörse in Frankreich futsch: Polizei Wilhelmshaven hilft

Ein Mann hat in Frankreich seine Geldbörse verloren. Überraschenderweise konnte die Polizei in Wilhelmshaven helfen. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen