Das Bild zeigt den Eingangsbereich des Landgericht Aurich. © picture-alliance Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Bandscheibenskandal: Ex-Chefarzt am Klinikum Leer ist tot

Stand: 18.11.2021 17:27 Uhr

Seit Kurzem stand der ehemalige Leiter der Wirbelsäulen-Chirurgie erneut vor Gericht. Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, ist er nun verstorben.

Der ehemalige Chefarzt war vor dem Auricher Landgericht wegen Korruption in 89 Fallen angeklagt. Wie die Neue Osnabrücker Zeitung und die Ostfriesenzeitung schreiben, war er wegen gesundheitlicher Probleme zuletzt nicht verhandlungsfähig. Der Anwalt des Mediziners habe dem Gericht mitgeteilt, dass sein Mandant verstorben sei. Laut Medienberichten kam die Nachricht für viele Prozessbeteiligte überraschend.

Skandal beschäftigte mehrere Gerichte

Der Mediziner war 2015 in die Schlagzeilen geraten, weil er mehr als 100 Patientinnen und Patienten am Klinikum Leer fehlerhafte Bandscheibenprothesen eingesetzt hatte. In einem Prozess wegen Körperverletzung in mehr als 50 Fällen hatte ihn das Amtsgericht Leer im Sommer freigesprochen.

 

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 18.11.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Lkw steht nach einem Unfall zerstört an einer Unfallstelle. © TeleNewsNetwork

Schwerer Unfall bei Holdorf - A1 noch bis 19 Uhr gesperrt

Die Bergung der Fahrzeuge sei laut Polizei enorm aufwendig. Folgen werde das auch für Berufsverkehr am Abend haben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen