Stand: 02.11.2022 15:50 Uhr

Isernhagen: Mann schlägt Autoscheibe ein und legt sich schlafen

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dache eines Streifenwagens. © NDR Foto: Pavel Stoyan
Die Polizei nahm den offenbar Verwirrten mit auf die Wache. (Themenbild)

In Isernhagen in der Region Hannover hat eine Frau einen außergewöhnlichen Fund gemacht. Wie die Polizei jetzt mitteilte, entdeckte die Frau am Montagmorgen zunächst, dass die Heckscheibe ihres Autos eingeschlagen war. Dann fand sie auf der Rückbank einen schlafenden Mann. Die Frau alarmierte die Polizei. Die Beamten weckten den 26-Jährigen. Er gab an, dass er keinen anderen Schlafplatz gefunden habe. Weil er einen verwirrten Eindruck machte, kam er erst mit auf die Polizeiwache und dann in eine psychiatrische Klinik.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 02.11.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schild "Waldbrandgefahr" hängt in einem Wald. © picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Trotz des vielen Regens: Hohe Waldbrandgefahr in Niedersachsen

In mehreren Regionen gilt an diesem Wochenende die zweithöchste Gefahrenstufe. Auch Mecklenburg-Vorpommern ist betroffen. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen