Stand: 10.11.2023 16:22 Uhr

Hildesheim: Fünf Kinder bei Unfall mit Schulbus verletzt

Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr mit dem Schriftzug Notfallrettung / Krankentransport. © NDR Foto: Julius Matuschik
Zwei der verletzten Kinder mussten ins Krankenhaus gebracht werden. (Themenbild)

Bei einem Schulbus-Unfall in Hildesheim sind fünf Kinder im Alter von 10 bis 13 Jahren verletzt worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, soll der Fahrer wegen einer roten Ampel so stark gebremst haben, dass mehrere Jungen und Mädchen in dem voll besetzten Gelenkbus zu Boden fielen. Dabei ging den Angaben zufolge auch eine Glasscheibe zu Bruch. Eine 12- und eine 13-Jährige kamen in ein Krankenhaus, die anderen leicht verletzten Kinder konnten nach dem Unfall am Freitagmittag von ihren Eltern abgeholt werden. Gegen den 68 Jahre alten Busfahrer wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 10.11.2023 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Bild zeigt Mitglieder der Letzten Generation. © NDR

Saal mit Farbe besprüht: "Letzte Generation" muss putzen

Das Amtsgericht Hannover hatte die Putzaktion angeordnet. Nach drei Stunden musste die Aktion jedoch abgebrochen werden. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen