Stand: 22.02.2023 22:04 Uhr

Gestohlene Bankkarte: Polizei fahndet nach Betrüger-Trio

Auf Fahndungsbildern der Polizei ist ein mutmaßlicher Betrüger zu sehen. © Polizei Hannover
Mit Fotos sucht die Polizei nach einem Verdächtigen, der zu einem Betrüger-Trio gehören soll.

Mit einer gestohlenen Bankkarte soll ein mutmaßliches Betrüger-Trio einen Schaden von 22.500 Euro angerichtet haben. Nach Angaben der Polizei sollen die mutmaßlichen Täter in Hannover, in der Gemeinde Wedemark und in den Landkreisen Vechta und Nienburg sowie in Frankfurt und Polen unterwegs gewesen sein. In 23 Fällen hätten die Gesuchten Ende September 2022 Geld abgehoben oder in Geschäften mit der gestohlenen Karte gezahlt. Zu einem der mutmaßlichen Betrüger hat die Polizei Fotos veröffentlicht. Der darauf zu sehende Verdächtige wird laut Polizei meist von einem mutmaßlichen Komplizen begleitet. Dieser soll etwa 1,75 Meter groß und auffallend hager sein. Er trage eine gelbe Cap sowie eine blaue Jacke. Zum dritten mutmaßlichen Täter liegt keine Beschreibung vor.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 23.02.2023 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blick auf das Trümmerfeld nach dem Einsatz. © Freiwillige Feuerwehr Gemeinde Hambühren

Lebensbedrohliche Lage: Mauer stürzt um und begräbt Mann

Feuerwehrleute retteten den Verunglückten in Oldau nach rund 20 Minuten mit schwerem Gerät. Er erlitt leichte Verletzungen. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen