Stand: 18.08.2023 20:48 Uhr

Gefahr von Asbest: Schulstart in Wunstorf verzögert sich

Ein Schild an einem Zaun warnt vor Asbest. © picture alliance/SULUPRESS.DE | Torsten Sukrow Foto: Torsten Sukrow
Bei in den Sommerferien durchgeführten Bauarbeiten in dem Gymnasium ist womöglich Asbest freigesetzt worden. (Themenbild)

Am Wunstorfer Hölty-Gymnasium (Region Hannover) beginnt das Schuljahr für mehrere Jahrgänge frühestens am Montag. Grund ist die Sorge, dass bei Bauarbeiten in den Sommerferien krebserregender Asbest in die Raumluft gelangt ist. Die Stadt Wunstorf spricht von einer reinen Vorsichtsmaßnahme. Eine Spezialfirma habe den betroffenen Trakt gereinigt. Ob die Schule am Montag wieder voll geöffnet werden kann, soll im Laufe des Freitags entschieden werden. Auch in Hildesheim hatten Bauarbeiten den Schulbeginn verzögert. In der Oskar-Schindler-Gesamtschule lag teilweise noch so viel Baustaub, dass der Unterricht erst am Donnerstag beginnen konnte.

VIDEO: Asbest: Schulstart verzögert sich an Wunstorfer Gymnasium (18.08.2023) (2 Min)

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | 18.08.2023 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

AfD-Politiker Marcel Queckemeyer spricht auf einer AfD-Kundgebung. © picture alliance/dpa Foto: Michael Matthey

Ermittlungen gegen AfD-Abgeordneten Queckemeyer eingestellt

Dem Politiker war vorgeworfen worden, zwei Frauen im Niedersächsischen Landtag verbal bedroht zu haben. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen