Stand: 20.08.2023 11:42 Uhr

Autofahrerin tritt Mann in Genitalien - weil er im Weg parkte

Auf dem Jackenärmel einer blauen Polizeiuniform ist das niedersächsische Wappen aufgenäht. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung gegen eine Autofahrerin. (Themenbild)

Weil ihr durch einen auf der Straße geparkten Wagen die Durchfahrt versperrt war, hat eine Autofahrerin in Lüdersfeld (Landkreis Schaumburg) einen Mann attackiert. Laut Polizei hatte die 60-Jährige zunächst angehalten und bei dem Besitzer des Wagens geklingelt. Als er die Tür öffnete, habe sie ihn beschimpft. Der 59-Jährige sei daraufhin zu seinem Auto gegangen, um es umzuparken. Die Situation eskalierte dennoch weiter: Die Frau habe den Mann weiter beschimpft und ihm schließlich in die Genitalien getreten. Der Mann flüchtete daraufhin in sein Haus und informierte die Polizei. Gegenüber den alarmierten Beamten bestätigten zwei Zeugen dessen Schilderungen. Die Autofahrerin habe sich nach dem Vorfall am Freitagnachmittag "sehr uneinsichtig" gezeigt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Gegen sie wird nun wegen Körperverletzung ermittelt.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 21.08.2023 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Dachstuhl brennt in Neustadt am Rübenberge (Region Hannover). © Hannover Reporter

Nach Brand in Neustadt: Identität der zwei Toten geklärt

Laut Polizei handelt es sich um die Mieter der Dachgeschosswohnung. Auch die Ursache für den Brand ist nun geklärt. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen