Stand: 22.03.2021 14:18 Uhr

Wolfsburg: 30-Jähriger fährt Neuwagen zu Schrott

Die Lichtaufschrift Polizei bei einem Polizeiwagen © picture alliance / Frank May Foto: Frank May
Die Polizei hat Ermittlungen gegen den Fahrer eingeleitet. (Themenbild)

In Wolfsburg ist ein alkoholisierter 30-Jähriger mit seinem erst drei Wochen alten Auto gegen eine Mauer geprallt. Nach Angaben der Polizei war der Mann zu schnell gefahren und in einer Kurve von der Straße abgekommen. An dem 30.000 Euro teuren Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Fahrer kam verletzt ins Krankenhaus. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Folge von Alkohol ein und stellte den Führerschein des Mannes sicher.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 22.03.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Auf einer Uhr wird "21:00" angezeigt. © Nord-West-Media TV

Salzgitter verlängert Ausgangssperre um zwei Wochen

Die Stadt hat weiterhin hohe Inzidenzwerte. In Wolfsburg und Peine enden die Ausgangssperren hingegen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen