Im Hauptbahnhof Hannover blickt ein Mann auf einen einfahrenden ICE. © NDR Foto: Julius Matuschik

Weddeler Schleife: Vorarbeiten auf Baustelle der Bahn laufen

Stand: 02.07.2021 16:17 Uhr

Die Weddeler Schleife, bislang eingleisiges Nadelöhr auf der Bahnstrecke zwischen Braunschweig und Wolfsburg, bekommt ein zweites Gleis. Am Freitagmittag fiel ein kleiner Startschuss dafür.

Niedersachsens Verkehrsminister Bernd Althusmann, der Bahnbeauftragte der Bundesregierung, Staatssekretär Enak Ferlemann (beide CDU), sowie Vertreter von Bahn und Regionalverband besichtigten die künftige Großbaustelle. Die Arbeiten werden derzeit vorbereitet, es wird vermessen und der Baugrund untersucht.

Fertigstellung im Jahr 2023 geplant

Richtig starten sollen die Bauarbeiten im Oktober diesen Jahres. Ende 2023 sollen dann die Nahverkehrszüge zwischen Wolfsburg und Braunschweig im Halbstundentakt fahren - und die Warterei für täglich mehr als 100 Nah-und Fernverkehrszüge sowie die Güterzüge ein Ende haben.

Bund, Land und Regionalverband teilen Kosten

Ein Streit um die Finanzierung der 20 Kilometer langen Ausbaustrecke hatte lange für Verzögerungen gesorgt. Mitte Mai wurde ein Kompromiss gefunden: Von den Kosten in Höhe von 150 Millionen Euro übernimmt der Bund 125 Millionen, das Land 13 Millionen und der Regionalverband 12 Millionen Euro. Mit der Weddeler Schleife würden Klimaschutz und der Schienenverkehr in ganz Niedersachsen gestärkt, sagte Althusmann.

Weitere Informationen
Vor dem Bahnhof Bad Kleinen (Kreis Nordwestmecklenburg) steht ein Sperrschild auf einem Gleis. © dpa Foto: Bernd Wüstneck

Ausbau der Bahnstrecke Braunschweig-Wolfsburg beginnt

Das Schienenprojekt kostet rund 150 Millionen Euro und soll 2023 fertiggestellt sein. Erste Sperrung im Oktober. (20.05.2021) mehr

Ein Arbeiter geht über eine noch nicht fertige Gleisanlage. © picture alliance / dpa Foto: Lukas Schulze

Großprojekt: Ausbau der Weddeler Schleife wohl gesichert

Im Haushaltsentwurf des Bundes sind die noch ausstehenden 114 Millionen Euro für den Lückenschluss vorgesehen. (09.10.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 02.07.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Daniela Behrens (SPD), Gesundheitsministerin von Niedersachsen, spricht bei einem Besuch im Impfzentrum des Landkreises Cuxhaven. © picture alliance Foto: Sina Schuldt

Corona: Ministerin Behrens ist gegen baldigen "Freedom Day"

Sie spricht von Leichtsinnigkeit. Kassenärzte-Chef Gassen will Ende Oktober die Aufhebung aller Corona-Beschränkungen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen