Ein Glas wird mit Trinkwasser gefüllt. © NDR Foto: Arman Ahmadi

Harz: Trinkwasser muss weiterhin abgekocht werden

Stand: 31.10.2020 08:38 Uhr

Die Bürgerinnen und Bürger von Clausthal-Zellerfeld, Wildemann und Buntenbock müssen ihr Trinkwasser länger abkochen als geplant. Eine Filteranlage muss installiert werden.

Wie NDR 1 Niedersachsen berichtetet müssen die Einwohner noch mindestens zwei Wochen lang das Trinkwasser abkochen. Dies habe der Sprecher des Landkreises Goslar erklärt. Die Lieferung der neuen mobilen Filteranlage für das Wasserwerk "Oberer Kellerhals-Teich" verzögere sich. Erst Ende kommender Woche könne mit der Installation gerechnet werden.

Wasser muss bereits seit September abgekocht werden

Wenn die neue Anlage aufgebaut ist, müssten zudem noch mehrere Wasserproben gezogen und untersucht werden. Die mobile Anlage soll übergangsweise die Qualität des Wassers sichern. Auf lange Sicht müssen die veralteten Filter von Grund auf erneuert werden. Die Betroffenen müssen das Wasser bereits seit September abkochen. In Proben waren Fäkalbakterien festgestellt worden.

Weitere Informationen
Ein tropfender Wasserhahn © COLOURBOX Foto: Dab

Verunreinigtes Trinkwasser in Clausthal: Warten und abkochen

Seit mehreren Wochen strömt aus den Wasserhähnen in der Harzer Gemeinde verfärbtes und mit Keimen belastetes Wasser. (02.10.2020) mehr

Aus einem Wasserhahn fließt Wasser in zwei Hände © dpa

Clausthal-Zellerfeld: Bakterien im Trinkwasser

In einigen Ortsteilen von Clausthal-Zellerfeld (Landkreis Goslar) sind im Trinkwasser Darm-Bakterien nachgewiesen worden. Das Wasser muss deshalb abgekocht werden. (17.09.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

Regional Braunschweig | 30.10.2020 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) betritt das Plenum des Niedersächsischen Landtags mit einem Mund-Nasen-Schutz. © picture alliance/Julian Stratenschulte/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Vor Bund-Länder-Beratungen: Weil will "viel mehr Homeoffice"

Die Länderchefs tagen morgen mit der Kanzlerin. Niedersachsen lehnt schärfere Kontaktregeln und eine Ausgangsspere ab. mehr

Wolfsburgs Marin Pongracic mit Mund-Nasen-Schutz © picture alliance/dpa | Swen Pförtner Foto: Swen Pförtner

Sportler, Corona und die Langzeitfolgen: "Manche haben zu knapsen"

Der Lungenfacharzt Klaus Rabe warnt vor langwierigen Problemen auch bei Sportlern. Die Gründe dafür werden gerade erst erforscht. mehr

Die Seite eines Polizeibusses. © NDR Foto: Thomas Hans

Wolfsburg: Falsche Handwerker rauben Ehepaar aus

Die unbekannten Täter verschafften sich unter einem Vorwand Zutritt zur Wohnung und entwendeten dann Schmuck. mehr

Schüler mit Maske in einem Klassenraum bei der Bearbeitung einer Aufgabe. Im Vordergrund ein Etui. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Für Niedersachsens Grundschüler ist wieder Präsenzunterricht

Heute kehren sie im Wechselmodell in die Klassen zurück. Die Infektionslage lasse dies zu, so das Land. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen