Die Insel Baltrum von oben. © picture alliance/dpa | Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

25 Kilo Kokain in Seesack am Strand von Baltrum gefunden

Stand: 09.09.2021 16:33 Uhr

Ungewöhnlicher Fund auf der Insel Baltrum: Spaziergänger haben dort am Strand einen herrenlosen Seesack gefunden - gefüllt mit 25 Kilogramm Kokain.

Das Hauptzollamt Oldenburg schätzt den Marktwert der Drogen auf rund zwei Millionen Euro. Wie der NDR in Niedersachsen berichtet, hat man dort auch eine Vermutung, woher der spektakuläre Fund stammen könnte: Kokain werde auf großen Containerschiffen aus Übersee geschmuggelt. Weil in den Häfen kontrolliert werde, würden Schmuggler die Drogen in wasserdichte Seesäcke verpacken und an einer verabredeten Stelle über Bord werfen, erläuterte ein Sprecher.

Ähnlicher Fall vor mehr als vier Jahren

Die Säcke hätten oft sogar ein GPS-Ortungssystem, damit die Komplizen den Sack finden und die Drogen mit an Bord kleinerer Boote nehmen können. Diese Masche habe offenbar dieses Mal nicht geklappt. Der Vorfall erinnert an Funde vor mehr als vier Jahren. Bereits im April 2017 wurden elf Päckchen Kokain auf Norderney, Borkum und Baltrum angespült. Diese stammten wohl aus Sporttaschen, die Schmuggler vor Belgien in die Nordsee geworfen hatten, vermuten die Ermittler.

Weitere Informationen
Ein Walross sitzt am Strand von Baltrum. © NDR Foto: Bärbel Nannen

Erstmals seit Jahrzehnten: Walross auf Baltrum gesichtet

Es lag am Dienstagmorgen auf einer Küstenschutzanlage an Baltrums Westspitze. Walrosse leben eigentlich in der Arktis. (07.09.21) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 09.09.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Zahlreiche Menschen nehmen in Oldenburg an einem Klimastreik teil. © NDR

Tausende Teilnehmer bei Protesten von "Fridays for Future"

Viel Zuspruch für die rund 60 Aktionen am Freitag in Niedersachsen. Knapp 8.000 Aktivisten demonstrieren in Hannover. mehr