Stand: 24.07.2014 17:58 Uhr  | Archiv

Elektronische Helfer: Kostenlose Sommer-Apps

Eine Hand hält ein Smartphone, im Hintergrund sind Menschen am Strand im Sommer zu sehen. © dpa picture alliance Foto: Daniel Naupold
Ob am Strand, beim Sightseeing oder bei der An- und Abreise - das Smartphone kann im Urlaub so einiges erleichtern.

In der heißen Jahreszeit stellen sich so manche Fragen: Wo kann ich in Norddeutschland bedenkenlos baden? Wie lange darf ich mich sonnen, ohne meine Haut zu schädigen? Bleibt das Wetter schön oder verregnet es mir etwa meinen Grillabend? Kleine Programme, die sich kostenlos auf dem Smartphone installieren lassen, sollen Abhilfe schaffen. Die hier vorgestellten Apps sind kostenlos und sowohl für Android-, als auch für IOS-Nutzer verfügbar.

Sonnencreme-Tipps per Smartphone

Ein Sonnenbad ist belebend für Körper und Geist: Die Haut bekommt einen sommerlichen Teint, man fühlt sich lebendig und aktiviert. Gegen eine Überhitzung des Körpers hilft ein erfrischendes Bad im See oder im Meer, gegen Sonnenbrand die richtige Sonnencreme. Doch welche ist die richtige? Einen Richtwert liefert die App "MySunCheck". Sie ermittelt den aktuellen Standort über die GPS-Funktion des Smartphones (alternativ kann dieser auch manuell eingegeben werden) und kombiniert ihn mit Faktoren, wie dem Bewölkungsgrad und Ihrem Hauttyp. Am Ende wird angezeigt, welchen Lichtschutzfaktor Ihre Sonnencreme aufweisen muss, damit sie vor einem Sonnenbrand schützt. "MySunCheck" steht für Android-Nutzer im Google-Play-Store und für iPhone-Besitzer im iTunes-Store zum Download bereit.

Es ist allerdings zu bedenken, dass die Nutzung von Handy-Apps immer auch das Datenvolumen beansprucht. Sinnvoll kann es sein, schon vor dem Urlaub den Mobilfunk-Tarif entsprechend anzupassen - am besten wenden Sie sich dafür an Ihren Mobilfunk-Anbieter.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Markert am Morgen | 23.07.2014 | 05:00 Uhr

Mehr Nachrichten

Olaf Scholz, Finanzminister und SPD-Kanzlerkandidat, steht nach der Wahlparty im Willy-Brandt-Haus mit seiner Frau Britta Ernst. © dpa-Bildfunk Foto: Wolfgang Kumm

Bundestagswahl: SPD festigt Vorsprung in den Hochrechnungen

Laut der aktuellen ARD-Hochrechnung liegt die SPD weiterhin knapp vor der CDU/CSU. Olaf Scholz und Armin Laschet beanspruchen beide das Kanzleramt für sich. mehr