Was Corona mit uns macht - und wie wir mental gesund bleiben

Stand: 28.01.2021 11:30 Uhr

Wie kommen wir heil durch die Pandemie? Psychotherapeut Prof. Dr. Peter Kropp von der Universitätsmedizin Rostock erklärt im Podcast die Situation und weiß, was helfen kann.

Seit rund einem Jahr leben wir nun mit der Corona-Pandemie, versuchen Schritt zu halten mit allen Veränderungen. Viele haben Sorge wegen ihres Arbeitsplatzes, Stress wegen der vielen Herausforderungen oder auch schlicht Angst vor der Krankheit selbst. Gleichzeitig sind die Möglichkeiten zum Abschalten rar: Kinos und Theater sind geschlossen, gemeinsamer Sport fällt weg, genau wie unbeschwert Freunde treffen oder feiern. Was tun, wenn mir die Decke auf den Kopf fällt? Was hilft, um Stresssituationen im Homeoffice oder Homeschooling besser zu bewältigen? Wie umgehen mit der Angst um den Job, die eigene Gesundheit oder die der Großeltern?

Videos
Dr. Wimmer im Talk-Studio
7 Min

Corona & Homeoffice: Wie Körper und Psyche gesund bleiben

Stress im Homeoffice kann krank machen. Typische Beschwerden sind Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Migräne. 7 Min

Kropp: Menschen sind "Anpasser"

In der neuen Podcast-Folge von Dorf-Stadt-Kreis spricht NDR Moderator Thomas Naedler mit dem Diplom-Psychologen und Psychotherapeuten Prof. Dr. Peter Kropp, Institutsdirektor für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie an der Rostocker Universitätsmedizin. Kropp sagt, jede Corona-Wendung zwinge uns dazu, sich wieder neu der Situation anzupassen. Doch wir Menschen seien "Anpasser": Wir würden Strategien für alle Situationen suchen und finden, auch wenn das durchaus ein harter Weg sein kann. Unterstützen können dabei gesundheitsförderliche Rituale wie draußen spazieren gehen, sagt Kropp, oder einfach versuchen etwas zu tun, wobei wir unbekümmert sind. In dieser Hinsicht könnten wir viel von Kindern lernen, nämlich in der Gegenwart zu leben.

An schöne Tätigkeiten denken

Ein Trick sei es, bei trüben Gedanken dem eigenen Grübeln ein Schnippchen zu schlagen. "Ich kann jedem raten, wenn er zu sehr grübelt, mal an Dinge zu denken, die mit Motorik zu tun haben, zum Beispiel an eine tolle Tanzformation, zum Beispiel Walzer tanzen...", sagt Kropp. Denn dazu brauche man Hirnenergie und dann könne das Gehirn in diesem Moment nicht an Dinge denken, die unangenehm sind. Das funktioniere laut Professor Kropp übrigens auch, wenn wir uns einfach nur vorstellen Fliesen zu verlegen, ein besonderes Essen zu kochen oder Unkraut zu jäten.

Corona und das Tabuthema Tod

Besonders emotional anstrengend sei auch, dass wir durch Corona unweigerlich an Dinge erinnert würden, an die wir gar nicht erinnert werden wollen, wie beispielsweise an die eigene Sterblichkeit und an den Umgang mit dem Tod. Trotzdem gebe auch positive Effekte, die das Leben in der Pandemie auslöse, findet Kropp: So werde gemeinsame Zeit wieder neu geschätzt.

Weitere Stimmen im Podcast

Im Podcast kommen außerdem die Rostocker Kinder-und Jugendtherapeutin Alexandra Brosch von der Gesellschaft für Gesundheit und Pädagogik (GGP) zu Wort, Birgit Grämke von der Landeskoordinierungsstelle für Suchtthemen MV und Sabrina Männel von der Ökumenischen Telefonseelsorge Rostock. Und NDR 1 Radio MV Morgenmoderator Stefan Kuna erzählt, wie er es in dieser schwierigen Zeit schafft, gute Laune zu behalten.

Prof. Dr. Peter Kropp von der Unimedizin Rostock im Gespräch mit Thomas Naedler (via Laptop) im Ostseestudio Rostock für den Podcast: Was macht Corona mit uns und wie kommen wir mental gesund durch die Pandemie? © NDR Foto: Judith Greitsch

AUDIO: Folge 15 - Was macht Corona mit uns? (57 Min)

Weitere Informationen
Ein Kind steht vor einem abgesperrten Spielplatz © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Wie sehr belastet die Corona-Pandemie die Psyche von Kindern?

Welche Auswirkungen hat der Lockdown auf die Seele unserer Kinder? Ein Gespräch mit dem Psychiater Michael Kölch. mehr

Eine junge Frau hinter einer spiegelnden Scheibe guckt nachdenklich nach unten (Themenbild). © Imago | Westend 61 Foto: Westend 61

Mediziner: Schrittweiser Lockdown schlecht für die Psyche

Wie wir Menschen mit dem Corona-Stress und dem Lockdown kämpfen und wann man ärztliche Hilfe suchen sollte - ein Interview. mehr

 

Weitere Informationen
Zahlreiche Kunden warten auf die Öffnung einer Filiale von Aldi in Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona-News-Ticker: Selbsttests vielerorts vergriffen

An zahlreichen Aldi-Standorten bildeten sich vor Ladenöffnung lange Schlangen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Corona in MV
Staatskanzlei von Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin im Sonnenlicht.

MV-Gipfel: Ergebnisse erst am Abend

Es wird weiter beraten, wie die jüngsten Corona-Beschlüsse in MV umgesetzt werden. Ergebnisse hier im Livestream. mehr

Ein Heißluftballon spiegelt sich im Feldberger Haussee. © NDR Foto: Lothar Klauß aus Wittenberg

1 Jahr Corona und wir: Zukunft! Wie die Pandemie unser Leben verändern kann

Die Pandemie verschärft Probleme, aber bietet auch Chancen. Wie lässt sich durch Corona die Zukunft besser gestalten? mehr

Schwerin: Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, spricht mit Händlern, Gastronomen und Betreibern von Fitnessstudios die vor dem Landtagssitz im Schweriner Schloss gegen die anhaltenden Corona-Schließungen protestierten. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

MV-Gipfel zu Corona: Debatten im Landtag, Proteste davor

Ministerpräsidentin hat den Kurs der behutsamen Lockerungen verteidigt. Mehr als 200 Demonstranten forderten sofortige Öffnungen. mehr

Grafik Landkreis Inzidenz © NDR

Stufenplan: Vorpommern-Greifswald hat Corona-Regeln gelockert

Einreiseverbot aufgehoben, teils wieder Präsenzunterricht und Kindertagesstätten weiten Betreuungsangebot wieder aus. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 28.01.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Staatskanzlei von Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin im Sonnenlicht.

MV-Gipfel: Ergebnisse erst am Abend

Es wird weiter beraten, wie die jüngsten Corona-Beschlüsse in MV umgesetzt werden. Ergebnisse hier im Livestream. mehr