Ein Kugelschreiber in einer Grundschule auf einem Zeugnis. © picture alliance/dpa Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Viele Zeugnisse kommen Corona-bedingt per Post

Stand: 02.02.2021 14:20 Uhr

Die meisten der rund 187.000 Schülerinnen und Schüler im Land bekommen ihre Halbjahreszeugnisse wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr mit der Post. Ein entsprechendes Schreiben haben die Schulleiter vom Bildungsministerium bekommen.

Nur die Abschlussklassen und die Schüler der Klassen 1 bis 6, die derzeit auch zum Unterricht in die Schule kommen, erhalten ihre Zeugnisse persönlich. Alle anderen bekommen per Post eine Kopie. Das Original erhalten sie später, wenn sie wieder in die Schule gehen können. Wer das Original zum Beispiel für Bewerbungen benötigt, kann es auch schon früher bekommen. An der Grundschule Fritz Reuter in Ludwigslust können die Schülerinnen und Schüler oder die Eltern die Zeugnisse persönlich abholen.

Keine Datenschutz-Bedenken

Der Landesdatenschutzbeauftragte Heinz Müller hat keine Bedenken, wenn Zeugnisse postalisch verschickt werden, schließlich würden viele Dokumente auf diese Weise versendet. Die Linksfraktion kritisierte die Maßnahme. Sie empfindet es als Unverfrorenheit, die Schulen mit den Portokosten zu belasten, diese seien bereits durch die zusätzlichen Hygienemaßnahmen arg gebeutelt.

Weitere Informationen
Proben für einen PCR-Test werden von einem Mitarbeiter im Corona-Testzentrum in Nordhorn sortiert. © picture alliance/dpa | Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Corona-News-Ticker: Niedersachsen meldet 2.234 neue Fälle

Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 126. Bundesweit verzeichnet das Robert Koch-Institut fast 30.000 Fälle. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Corona in MV
Schwerin: Ein Radfahrer ist zwischen den Staatlichen Museum (r) und dem Mecklenburgischen Staatstheater (l) unterwegs. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Pläne für harten Lockdown in MV werden konkreter

Die Landesregierung will auf dem MV Gipfel Maßnahmen zur Senkung der Corona-Zahlen beschließen. Den aktuellen Stand der Beratungen sehen Sie hier im Livestream um 14.15 Uhr, um 17.15 Uhr und um 20.30 Uhr. mehr

Eine Hand hält eine Spritze mit einem experimentellen Corona-Impfstoff. © dpa

Rostocker Corona-Impfstudie ausgesetzt

Die Überprüfung des Impfstoffes von Johnson & Johnson muss pausieren, weil die Auslieferung nach Europa gestoppt wurde. mehr

Die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig (SPD), bei einer Pressekonferenz in Schwerin. © NDR Foto: NDR

Schwesig will "harten Lockdown" für MV

Die Zahl der neuen Corona-Infektionen steigt dramatisch. Die Politik will gegensteuern. Im Gespräch sind auch landesweite Ausgangsbeschränkungen. mehr

Mit Hilfe der Luca-App wird ein QR-Code abgescannt um sich in einem Laden zu registrieren.

Streit um Luca-App: Konkurrenz sieht Bruch des Vergaberechts

Konkurrenten der Luca-App kritisieren, dass es keine Ausschreibung gab. Die Vergabekammer des Landes prüft jetzt die Rechtmäßigkeit. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 02.02.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Anna Lou Beckmann und Robert Witt am Moderationstisch. © ndr Foto: screenshot

MV-Gipfel: Beratungen der Landesregierung im Livestream

MV-Gipfel der Landesregierung: Wir informieren über den aktuellen Stand der Beratungen. Video-Livestream