Blick auf die Baustelle für das geplante Containerdorf in Upahl. Die Unterkunft für 400 Flüchtlinge im 500-Einwohner-Dorf darf vorerst nicht gebaut werden. © dpa Foto: Frank Hormann

Upahl untersagt Unterkunft für Geflüchtete per Baurecht

Stand: 23.03.2023 11:39 Uhr

Die Gemeinde Upahl wehrt sich weiter gegen die Errichtung einer geplanten Containerunterkunft für Geflüchtete. Gemeindevertreter haben am Mittwoch den Bebauungsplan für das Gewerbegebiet geändert. Künftig soll die Fläche Gewerbe vorbehalten bleiben.

Mit dem Beschluss der Gemeindevertretung Upahl ist der Bau einer Geflüchtetenunterkunft auf der bisher dafür vorgesehenen Fläche voraussichtlich ab kommender Woche nicht mehr zulässig. Die Gemeindevertreter beschlossen einstimmig eine entsprechende Änderung eines Bebauungsplans inklusive einer sogenannten Veränderungssperre, so eine Mitarbeiterin des Bauamtes Grevesmühlen am Donnerstag.

Weitere Informationen
Sitzung des Landtags in Schwerin. © Jens Büttner/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Jens Büttner/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Flüchtlinge: Mehr Erstaufnahme-Plätze in MV frühestens Ende 2023

Wie viele zusätzliche Plätze das Land einrichten werde, hänge auch vom weiteren Zustrom ab, sagte Innenminister Pegel im Landtag. mehr

Bau nur mit Ausnahmegenehmigung möglich

Sozialbauten sind auf der Fläche damit künftig nur noch mit Ausnahmegenehmigungen möglich, die der Landkreis zuvor beantragen muss. Über diese müsste allerdings wieder die Gemeinde entscheiden. Nordwestmecklenburgs Landrat Tino Schomann (CDU) hat angekündigt, den Beschluss zu prüfen. Das Innenministerium könne die Sperre möglicherweise wieder aufheben. Auch in Neukloster hatten Stadtvertreter in dieser Woche beschlossen, dass die Gewerbeflächen an der Straße Hechtkuhl ausschließlich für Gewerbe genutzt werden dürfen.

Wochenlang Proteste gegen Containerdorf

Die Gemeinde Upahl hatte den bereits gestarteten Bau zuvor mit einer Klage gestoppt. Sie hatte geklagt, weil keine Baugenehmigung vorlag. Upahl sah sich nicht ausreichend beteiligt. Mittlerweile hat der Landkreis einen Bauantrag gestellt und wollte fortfahren, sobald die Genehmigung vorliegt. Die Pläne für eine Containerunterkunft mit 400 Plätzen in dem 500-Einwohner-Dorf haben für wochenlange Proteste gesorgt.

Vorerst keine neuen Flüchtlinge in Nordwestmecklenburg

Die Landräte in Mecklenburg-Vorpommern und Innenminister Christian Pegel (SPD) hatten sich zuletzt bei einem Treffen darauf verständigt, dass Nordwestmecklenburg zunächst keine neuen Flüchtlinge mehr aufnehmen muss. Nachdem der Bau der geplanten Unterkunft in Upahl per Gericht vorerst gestoppt wurde, fehlen dem Kreis Plätze für die Unterbringung.

Weitere Informationen
Politikversagen bei Flüchtlingsunterbringung? Die Bürger von Upahl drücken auf Trasparenten ihren Frust und ihre Wut aus © picture alliance / | -

Flüchtlingsunterkunft: Woher kommt die Angst im Dorf?

Die Gemeinde Upahl protestiert gegen eine entstehende Flüchtlingsunterkunft. 400 seien zu viele Geflüchtete auf einmal, findet die Mehrheit der 500 Einwohnerinnen und Einwohner. mehr

Protest in Upahl © NDR
29 Min

Ein zerrissenes Dorf: Upahl und die Flüchtlingsunterkunft

Im mecklenburgischen Dorf Upahl hat der Widerstand gegen eine Containerunterkunft für Asylsuchende für Aufsehen gesorgt. 29 Min

Das Ortseingangsschild von Upahl. © dpa Foto: Bernd Wüstneck

Baustopp in Upahl: Rückschlag oder Chance?

Der Landkreis kritisiert die Entscheidung des Verwaltungsgerichtes, der Flüchtlingsrat MV sieht in der Situation eine Chance. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 23.03.2023 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine Menschenmenge © Colourbox Foto: r.classen

Zensus: MV hat deutlich weniger Einwohner als angenommen

MV hat 1,57 Millionen Einwohner, 55.000 weniger als bisher errechnet. Die Bevölkerung ist im Schnitt bundesweit die älteste. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr