Stand: 12.04.2019 07:00 Uhr

Tourismus: Hohe Erwartungen für Ostern

Bild vergrößern
Beim Tourismusverband geht man aufgrund des späten Ostertermins in diesem Jahr auch von wärmerem Wetter aus.

Hoteliers und Gastronomen im Land erwarten ein gutes Ostergeschäft. Der Tourismusverband rechnet in diesem Jahr mit mehr Osterurlaubern im Land. Nach ersten Ergebnissen einer Umfrage des Tourismusverbands melden Hoteliers und Pensionsbetreiber vor allem an der Ostseeküste eine hohe Auslastung durch zahlreiche Vorbuchungen.

Auslastung bis 75 Prozent erwartet

Derzeit kommen zudem täglich viele Anfragen dazu. Ostern ist für den Tourismus im Land traditionell der erste Höhepunkt und damit auch der erste Stresstest. Beim Tourismusverband geht man aufgrund des späten Ostertermins in diesem Jahr auch von wärmerem Wetter aus. Zum Vergleich: 2018 gab es zu Ostern noch Schneefälle. Gutes Osterwetter könnte auch mehr Kurzentschlossene an die Küsten locken. Insgesamt erwartet der Verband eine durchschnittliche Auslastung von 70 bis 75 Prozent landesweit.

ADAC rechnet mit vollen Straßen

Der ADAC rechnet für den gesamten Norden mit vollen Straßen und starkem Verkehrsaufkommen - jedoch nicht mit einem Stau-Chaos. Auf der Bundesstraße 105 Richtung Stralsund gibt es vom kommenden Montag an eine Vollsperrung ab Damgarten. Diese sollten Autofahrer am besten weiträumig umfahren. Urlauber auf dem Weg zur Insel Rügen können ab 12. April die Rügenfähre zwischen Stahlbrode und Glewitz nutzen. Diese verkehrt täglich ab 6.30 Uhr im Takt von 20 bis 30 Minuten. Sie soll den Verkehr auf der Rügenbrücke zwischen Stralsund und der Insel entlasten.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 12.04.2019 | 07:00 Uhr

ITB: MV-Touristiker ziehen positive Bilanz

Zum Abschluss der Internationalen Tourismusmesse ITB zieht der Landestourismusverband ein positives Fazit. Knackpunkte bleiben der Radtourismus und der Mangel an ausländischen Gästen. mehr

MV beim Fahrrad-Tourismus nicht mehr Spitze

Mecklenburg-Vorpommern verliert weiter Boden im Radtourismus. Laut ADFC ist der Nordosten nicht mehr unter den Top 10 der beliebtesten Radreiseregionen Deutschlands. mehr

30,9 Millionen Übernachtungen in MV - Rekord

Mecklenburg-Vorpommern hat 2018 einen Tourismusrekord verbucht. Fast 30,9 Millionen Übernachtungen wurden im Land registriert - ein hervorragendes Ergebnis, so Wirtschaftsminister Glawe. mehr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

00:44
Nordmagazin