Stand: 03.05.2019 10:28 Uhr

Stralsund: Sanierung der Ostmole abgeschlossen

Bild vergrößern
In Zukunft sollen Flusskreuzfahrtschiffe festmachen und eine Solarfähre attraktive Orte in und um Stralsund anfahren. (Symbolbild)

Die Sanierung der Ostmole in Stralsund ist pünktlich zum Saisonstart abgeschlossen worden. Der neue Liegeplatz für Großboote und Flusskreuzfahrtschiffe wurde von Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) und Stralsunds Oberbürgermeister Alexander Badrow (CDU) übergeben. Über vier Jahre hat die Sanierung der Ostmole in Stralsund gedauert und damit länger als ursprünglich geplant.

Die neue Ostmole von Stralsund

Sanierte Ostmole in Stralsund eröffnet

Nordmagazin -

Zwei Jahre lang wurde die Ostmole in Stralsund saniert und erweitert. Durch den neuen Wasserrastplatz ist die Ostmole zum Anziehungspunkt für Touristen geworden.

4,38 bei 13 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Sanierung gilt als größtes Bauprojekt Stralsunds

Grund für die spätere Fertigstellung war unter anderem die Beräumung von Kampfmitteln aus dem zweiten Weltkrieg. Die Ostmole in Stralsund war durch die Alliierten bombardiert worden. Hierdurch sind die Kosten von 6 auf 10 Millionen Euro gestiegen. Die Sanierung der über 80 Jahre alten Ostmole gilt als eines der größten Bauprojekte Stralsunds, heißt es von Seiten der Stadt.

Erweiterung durch Schwimmsteg

In Zukunft sollen Flusskreuzfahrtschiffe festmachen und eine Solarfähre attraktive Orte in und um Stralsund anfahren. Außerdem ist ein 90 Meter langer Schwimmsteg entstanden, der zugleich als Wasserwanderrastplatz mit Liegeplätzen für 25 größere Boote zur Verfügung steht.

Weitere Informationen

Zehn Millionen für Stralsunder Kaianlagen

18.10.2018 06:40 Uhr

Die Stadt Stralsund erhält rund 10 Millionen Euro zur Sanierung der Kaianlagen nahe des Ozeaneums Stralsund. Seit vergangenen Oktober ist die Hafenkante der Museumsinsel gesperrt. mehr

Stralsund: Welterbe an der Ostseeküste

08.04.2018 20:15 Uhr

Einst war sie eine mächtige Hansestadt, heute gehört Stralsund mit seinen prächtigen Backsteinbauten zum UNESCO-Welterbe. Auch Meeresmuseum und Ozeaneum lohnen einen Besuch. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 03.05.2019 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:25
Nordmagazin
04:01
Nordmagazin