Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner/dpa

Schwesig: Kein Spielraum für Lockerungen

Stand: 25.11.2020 19:09 Uhr

Vor den Beratungen der Länder mit dem Bund hat Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) Forderungen nach Lockerungen der Corona-Maßnahmen eine Absage erteilt.

Zur Zeit gebe es für Lockerungen keinen Spielraum, sagte die Regierungschefin vor den Bund-Länder-Gesprächen am Nachmittag. Damit dürften - obwohl Mecklenburg-Vorpommern bundesweit die niedrigsten Infektionszahlen hat - neben Hotels, Kinos und Restaurants auch Kosmetikstudios und Massagepraxen vorerst geschlossen bleiben. Die zweite Welle sei zwar gebrochen, die Fall-Zahlen gingen aber nicht zurück, zudem seien immer mehr Pflegeheime betroffen, so Schwesig.

Weitere Informationen
Eine Person hält eine Lupe über ein Kalenderblatt, wo der 31.1.2021 als Lockdown-Ende eingekreist ist. © picture alliance Foto: Fotostand / K. Schmitt

Strengerer Lockdown - das sind die aktuellen Corona-Regeln

Der Corona-Lockdown ist bisher bis zum 31. Januar terminiert. Wie es weitergeht, besprechen Bund und Länder am 19. Januar. mehr

Schwesig: Lockerungen, wenn Inzidenz-Wert dauerhaft unter 50 sinkt

Erst wenn die wöchentlichen Neu-Infektionszahlen in Mecklenburg-Vorpommern über längere Zeit deutlich unter 50 Fällen pro 100.000 Einwohner blieben, seien Lockerungen möglich. Das Land will aber über Weihnachten und den Jahreswechsel Alltagskontakte erleichtern. Dann sollen sich maximal zehn Menschen aus mehreren Hausständen treffen können. Schwesig sagte, eine Schließung von Kitas und Schulen werde es in Mecklenburg-Vorpommern nicht geben.

Weitere Informationen
Zwei symbolische Darstellungen des Coronavirus in unterschiedlichen Farben. © PantherMedia Foto: imilian

Corona-News-Ticker: Mutation in Schleswig-Holstein bestätigt

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde teilte mit, dass sich der Verdacht bestätigt hat. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Corona in MV
7-Tage-Inzidenzkarte vom 16. Januar

Corona in MV: 254 Neuinfektionen, zwei weitere Todesfälle

Die meisten Neuinfektionen wurden im Landkreis Vorpommern-Greifswald registriert. mehr

Seniorenheim in Ueckermünde © Christopher Niemann Foto: Christopher Niemann

Ueckermünde: Corona-Inzidenzwert klettert auf 817

In einer Pflegeeinrichtung in Ueckermünde sind 47 Bewohner und 18 Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus gestestet worden. mehr

Internationale Grüne Woche in Berlin © IGW 2012 Foto: IGW 2012

Grüne Woche: Branche in MV hofft auf nächstes Jahr

Wegen der Corona-Pandemie findet die Grüne Woche statt in Berlin nur online statt. Für MV bricht ein wichtiger Auftritt weg. mehr

Eine Spritze wird von einer Person mit blauen Handschuhen in den Händen gehalten. Dahinter ein Arm. © dpa-Bildfunk Foto: Christoph Schmidt

Rostock und NWM: Corona-Impfungen in Arztpraxen geplant

In Rostock und Nordwestmecklenburg soll ab nächster beziehungsweise übernächster Woche in Arztpraxen geimpft werden können. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 25.11.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

7-Tage-Inzidenzkarte vom 16. Januar

Corona in MV: 254 Neuinfektionen, zwei weitere Todesfälle

Die meisten Neuinfektionen wurden im Landkreis Vorpommern-Greifswald registriert. mehr

Spieler begutachten den Platz an der Lübecker Lohmühle © F.C. Hansa / FoToni

Drittliga-Nordduell VfB Lübeck – Hansa Rostock ausgefallen

Der Platz im Stadion an der Lohmühle ist nicht bespielbar. Wann die Partie nachgeholt wird, ist noch unklar. mehr

Annegret Kramp-Karrenbauer gratuliert dem neuen CDU-Parteivorsitzenden Armin Laschet. © dpa-Bildfunk Foto: Michael Kappeler

CDU-Landeschef Sack gratuliert Laschet zu Vorsitzenden-Wahl

Dass mit der Wahl Laschets eine Vorentscheidung in der K-Frage gefallen ist, glaubt der Schweriner Delegierte Sebastian Ehlers nicht. mehr

Seniorenheim in Ueckermünde © Christopher Niemann Foto: Christopher Niemann

Ueckermünde: Corona-Inzidenzwert klettert auf 817

In einer Pflegeeinrichtung in Ueckermünde sind 47 Bewohner und 18 Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus gestestet worden. mehr