Stand: 17.02.2018 12:01 Uhr

Schweinepest: Kontrollen privater Schweinehalter

Angesichts der Schweinepest, die in den östlichen Nachbarländern weiter auf dem Vormarsch ist, gibt es neuerdings auch Kontrollen bei privaten Kleinsthaltern. Im Kreis Vorpommern-Greifswald haben die ersten Kontrollen des Amtstierarztes bereits stattgefunden.

Kleinsthalter bislang nie kontrolliert

Die größeren Schweinezuchtanlagen werden regelmäßig und lückenlos von den Veterinärämtern überprüft. Allein im Landkreis Vorpommern-Greifswald existieren jedoch etwa 400 sogenannte Kleinsthaltungen - in der Regel private Haushalte, die nebenbei das eine oder andere Schwein halten. Zwar ist die Kleinsthaltung anmeldepflichtig, jedoch wurden private Halter in der Vergangenheit nie kontrolliert.

Worauf müssen Schweinehalter achten?

Die Amtstierärzte überprüfen im Rahmen der unangekündigten Kontrollen bei privaten Schweinehaltern, ob die sogenannten Biosicherheitsmaßnahmen eingehalten werden und klären über die Gründe auf. So dürfen unter anderem keine Speisereste an die heimischen Schweine verfüttert werden, denn Fachleute rechnen damit, dass beispielsweise Lebensmittel aus Osteuropa den Erreger einschleppen könnte. Kontakte zwischen Wildschweinen und Hausschweinen sollen demnach auch indirekt vermieden werden: Wer im Wald unterwegs war, ist angehalten Schuhe und Kleidung vor Betreten des Stalles zu wechseln.

Weitere Informationen

Greifswald will Wildschwein-Invasion bekämpfen

Greifswald will die zunehmende Zahl von Wildschweinen im Stadtgebiet wieder reduzieren. Eine Jagd mit Schusswaffen soll es aber nicht geben. Stattdessen setzt die Stadt auf Information der Bürger. (12.01.2018) mehr

02:13
Nordmagazin

Bauernverband rechnet mit schwierigem Jahr

09.01.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin

Weiterhin starke Niederschläge, die Afrikanische Schweinepest auf dem Vormarsch: Nach dem kritischen letzten Jahr sind die Landwirte in MV auch für 2018 wenig optimistisch. Video (02:13 min)

45 Min

Wildschweine außer Kontrolle

20.08.2018 22:00 Uhr
45 Min

Sie haben sich rasant vermehrt, zerstören Felder und Gärten. Nun droht den Wildschweinen eine tödliche Gefahr: die Afrikanische Schweinepest. Welche Folgen hat das? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 17.02.2018 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

00:58
Nordmagazin
02:28
Nordmagazin

Klostermarkt in Zarrentin lädt zum Verweilen

09.12.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:03
Nordmagazin

Landespolizeiorchester gibt Benefizkonzert

09.12.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin