Stand: 26.10.2022 18:30 Uhr

Rostock: Probleme bei Internatsplätzen für Bau-Lehrlinge offenbar schnell lösbar

Die vermeintlichen Probleme bei Internatsplätzen für Bau-Lehrlinge in Rostock scheinen schnell gelöst werden zu können. Ende vergangener Woche hatten sich Vertreter der Baubranche mit einem Brandbrief an die Rostocker Bürgerschaft gewandt. Am Mittwochabend war das Thema Gegenstand einer Fragestunde bei der Bürgerschaftssitzung. Dabei wurde deutlich, dass zwar einige Anbieter von Wohnheimplätzen zum Jahreswechsel für Bau-Lehrlinge nicht mehr zur Verfügung stünden, dafür gebe es aber sowohl bei denselben Anbietern als auch bei der Wohnungsgesellschaft WIRO ausreichend Ausweichplätze für das neue Jahr, so der zuständige Sozialsenator Steffen Bockhahn (Linke). Dies hätte auch ohne Brandbrief auf normaler Arbeitsebene zwischen Stadtverwaltung und dem Beschwerdeführer ABC-Bau geklärt werden können. Alle Seiten bedauerten, dass in der Öffentlichkeit und einigen Medien der Eindruck entstanden sei, in Rostock würden Lehrlinge und Geflüchtete bei der Unterbringung gegeneinander ausgespielt. Dem sei nicht so, betonte Bürgerschaftspräsidentin Regine Lück (Linke).

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 27.10.2022 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Spieler vom Greifswalder FC bejubeln den Sieg im Finale des Landespokals. © IMAGO / Leo

Erstmals in Vereinsgeschichte: Greifswalder FC gewinnt Landespokal

Gegen die TSG Neustrelitz erzielten die Gastgeber zu Hause im Volksstadion ein 5:0. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr