Stand: 04.05.2016 10:50 Uhr

Rostock: Polizei fasst zwei Trickbetrüger

Erneut haben Trickbetrüger versucht, in Schwerin, Rostock und im Landkreis Ludwigslust-Parchim per Telefon von älteren Bürgern größere Geldsummen zu erschleichen. In Rostock konnten gestern zwei 20-jährige Männer festgenommen werden. Das Duo hatte zuvor eine 79-jährige Frau im Stadtteil Lütten-Klein angerufen und ihr unterstellt, sie hätte Gewinnspielschulden.

Frau wird misstrauisch

Die Betrüger forderten die Seniorin auf, das Geld zu beschaffen, sie würden es am Nachmittag abholen. Doch die Frau wurde misstrauisch und informierte die Polizei. Als die Betrüger am Nachmittag an ihrer Tür erschienen, klickten die Handschellen der bereits wartenden Polizisten.

Opfer erkennen Betrugsversuche

Auch im Landkreis Ludwigslust-Parchim wurde ein Rentner mit der gleichen Masche konfrontiert. Er sollte mehrere Tausend Euro auf ein fremdes Konto überweisen. Auch dort kamen die Betrüger nicht ans Ziel. In Schwerin gaben sich in zwei Fällen unbekannte Täter als Enkel aus und versuchten, jeweils mehrere Zehntausend Euro zu erbeuten. Beide Opfer erkannten den Betrugsversuch und gingen nicht auf die Forderungen der Täter ein. Die Polizei rät grundsätzlich zu Misstrauen, sollte Geld am Telefon verlangt werden.

Weitere Informationen
Ein Mann hält mehrere 50-Euro-Scheine in der Hand um sie einer anderen Person zu geben. © imago/imagebroker

Enkeltrick: Taxifahrer vereitelt Betrugsversuch

Derzeit sind wieder vermehrt Enkeltrick-Betrüger in Mecklenburg-Vorpommern aktiv. In Bad Doberan verhinderte ein aufmerksamer Taxifahrer, dass eine ältere Dame um 13.000 Euro betrogen wurde. mehr

Symbolbild Polizei, Wagen und Uniformierter © dpa

So wehren Sie sich gegen Enkeltrick und Co.

Enkeltrick, Gewinnversprechen, Schockanrufe - immer wieder gelingt es Betrügern, arglosen Menschen ihr Geld abzunehmen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 04.05.2016 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Polizisten überprüfen eingereiste Migranten an der Grenze zwischen Mecklenburg-Vorpommern und Polen.

Flüchtlinge aus Belarus: Seehofer will mit Polen kooperieren

Bundesinnenminister Seehofer will enger mit Polen kooperieren. Laut Behörden in MV ist die Lage im Land unter Kontrolle. mehr