Stand: 13.06.2023 12:09 Uhr

Rostock: Notrufmissbrauch löst Großeinsatz an Schule aus

Zwei Schüler haben am Dienstagvormittag einen Polizei-Großeinsatz in der Baltic Schule in Rostock-Toitenwinkel ausgelöst. Laut Polizei haben sie per Notruf gemeldet, dass ein Jugendlicher mit einer Pistole am Hosenbund das Schulgebäude betreten hätte. Schwer bewaffnete Einsatzkräfte hätten daraufhin das Gebäude durchsucht, aber keinen Hinweis auf einen Bewaffneten in der Schule vorgefunden. Ersten Ermittlungen nach könnte es sich bei dem Alarm um einen Notrufmissbrauch handeln. Man habe mit den beiden Hinweisgebern im Alter von 13 und 16 Jahren gesprochen und eine Ernsthaftigkeit der Lage ausschließen können.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 13.06.2023 | 12:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Der Kreistag von Ludwigslust-Parchim von oben fotografiert. In einem Halbkreis sitzen die Abgeordneten an weißen Tischen um das zentral aufgestellte Rednerpult, vor sich auf den Tischen liegen Unterlagen. © Screenshot Foto: NDR

Kreistage in MV formieren sich: Keine Präsidentenämter für AfD

Nach der Kommunalwahl haben sich die neuen Kreis- und Stadtparlamente zu ihren konstituierenden Sitzungen zusammengefunden. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr