Stand: 19.09.2020 19:26 Uhr

Rostock-Lichtenhagen: Sechs neue Corona-Fälle

Mädchen beim Corona-Test © Universitätsmedizin Rostock Foto: Universitätsmedizin Rostock
Im Zuge der Corona-Testungen in Rostock wurden weitere Infektionen festgestellt.

Im Zusammenhang mit dem Infektionsgeschehen an der Hundertwasser-Gesamtschule in Rostock-Lichtenhagen haben sich mindestens sechs weitere Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. Damit sind dort aktuell 18 Corona-Infektionen bestätigt. Am Freitag und Sonnabend waren Hunderte Schüler sowohl im mobilen Testzentrum an der Schule als auch am Corona-Zentrum der Universitätsmedizin Rostock getestet worden. Die gesamte Schule ist seit Donnerstag geschlossen. Für die rund 800 Schüler und 80 Beschäftigten wurde häusliche Quarantäne angeordnet.

Bisher fünf positive Tests

Nach Angaben von Rostocks Gesundheitssenator Steffen Bockhahn (Linke) gibt es in der Gruppe der direkten Kontaktpersonen, deren Abstriche im mobilen Testzentrum genommen worden waren, fünf positive Testergebnisse und zwei mögliche weitere positive Befunde. Die Tests würden am Montag wiederholt. "Wir sind sehr glücklich darüber, dass damit wahrscheinlich das Infektionscluster sehr genau eingegrenzt werden kann", so Bockhahn.

Jüngeres Geschwisterkind infiziert

Bockhahn erklärte weiter, es habe sich außerdem ein Geschwisterkind mit dem Coronavirus infiziert, das eine Rostocker Kindertagesstätte besucht. Die Erstkontakte würden nun vom Gesundheitsamt ermittelt. Der Träger der Einrichtung informiert demnach telefonisch alle betroffenen Familien mit Kindern dieser Kita-Gruppe. Wer also keinen Anruf von seinem Kitaträger bekomme, brauche sich keine Sorgen zu machen.

Lange Schlangen vor den Test-Standorten

Unterdessen mussten am Sonnabend die älteren Jahrgänge der Hundertwasser-Gesamtschule das Corona-Testzentrum der Rostocker Universitätsmedizin aufsuchen. An beiden Standorten hatten sich am Freitag lange Schlangen gebildet. Der Ernst der Lage wurde offenbar erkannt, denn alle Wartenden trugen einen Mund-Nasen-Schutz und hielten die Abstände ein, wie ein Reporter von NDR 1 Radio MV berichtete. An der Schule in Lichtenhagen mussten die Schüler teilweise sehr lange warten, bis sie an der Reihe waren.

Videos
Senator Steffen Bockhahn über das weitere Vorgehen an einer Rostocker Schule.
4 Min

Corona in Rostocker Schule: Wie geht es weiter?

Nach dem Corona-Ausbruch an der Hundertwasser-Schule in Rostock müssen alle Schüler und Lehrer in Quarantäne. Schulsenator Steffen Bockhahn erläutert das weitere Vorgehen. 4 Min

Ordnungsdienst soll Quarantäne-Einhaltung kontrollieren

Weitere Testergebnisse sollen nach Angaben eines Stadtsprechers am Montag vorliegen. Die Hundertwasser-Schule soll zunächst für 14 Tage geschlossen bleiben - solange gelten auch die Auflagen zur häuslichen Quarantäne für alle. Die Hansestadt hat laut Bockhahn den kommunalen Ordnungsdienst beauftragt, Kontrollen durchzuführen.

Oberbürgermeister appelliert an Schüler

Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) appellierte an alle Betroffenen, die verordnete Quarantäne streng einzuhalten. Es gehe um den Schutz aller, betonte das Stadtoberhaupt in einer Mitteilung. Wie es weiter hieß, koordiniert ein Krisenstab jetzt die nötigen Maßnahmen. Für Fragen ist ein Corona-Bürgertelefon im Rathaus geschaltet.

Zunächst zwei Lehrkräfte positiv getestet

Am Mittwoch war die Schließung der Schule verfügt worden, nachdem zwei Lehrkräfte positiv auf Sars-CoV-2 getestet wurden. Zuvor mussten nach der Infektion einer ersten Lehrerin drei Lehrkräfte und 90 Kinder aus verschiedenen Klassen in Quarantäne. Der Infektionsherd ist nicht bekannt. Bei der zuerst infizierten Lehrkraft handele es sich nicht um eine Reiserückkehrerin, hieß es.

Weitere Informationen
Ein Mann steht mit einem Mundschutz am Fenster © Colourbox

Corona: Fragen und Antworten zur häuslichen Quarantäne

Wer aus einem Risikogebiet nach Deutschland zurückkehrt, muss sich zunächst in häusliche Quarantäne begeben. Doch was bedeutet das? Welche Strafen drohen bei Verstößen? mehr

Eine männliche Hand betätigt eine Klingel an einer Hotelrezeption. © Colourbox Foto: Kzenon

Corona-Blog: Gericht kippt Beherbergungsverbot in SH

Das Oberverwaltungsgericht stufte die Regelung in Schleswig-Holstein als rechtswidrig ein. Alle Corona-News im Blog. mehr

Corona in MV
Eine Mutter geht mit ihren beiden Kindern spazieren. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Erneute Kehrtwende: Familienbesuche in MV ohne Quarantäne

Die Regelung wurde erneut geändert. Mitglieder der Kernfamilie aus Risikogebieten dürfen ohne Quarantäne nach MV. mehr

Schwerin: Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, spricht im Plenarsaal des Landtags bei einer Beratung der Landesregierung mit kommunalen Vertretern und Gewerkschaften über weitere Schritte zur Rückkehr aus dem Corona-Lockdown mit Teilnehmern des Treffens. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Landtag verzichtet auf Maskenpflicht

Parlamentspräsidentin Birgit Hesse (SPD) spricht lediglich eine Empfehlung für den Mund-Nasen-Schutz aus. mehr

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona in MV: Gesamtzahl steigt auf 2.066 Infektionen

Im Vergleich zu Donnerstag stieg die Zahl um 70 Fälle. mehr

Blick auf den Rostocker Weihnachtsmarkt mit Riesenrad und Pyramide © imago images Foto: Bildwerk

Corona: Weihnachtsmärkte in Schwerin und Rostock kleiner

In Rostock und Schwerin sollen Weihnachtsmärkte stattfinden, in einigen kleineren Städten wurden sie dagegen abgesagt. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 19.09.2020 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Auto fährt über Kopfsteinpflaster vom Grenzübergang Ahlbeck zur polnischen Stadt Swinemünde. © dpa Foto: Stefan Sauer

Corona-Risikogebiet Polen: Ausnahmen für Pendler

Polen wird Corona-Risikogebiet. Berufspendler, Schüler und Studierende sind dennoch von der Quarantäne-Pflicht befreit. mehr

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona in MV: Gesamtzahl steigt auf 2.066 Infektionen

Im Vergleich zu Donnerstag stieg die Zahl um 70 Fälle. mehr

Schwerin: Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, spricht im Plenarsaal des Landtags bei einer Beratung der Landesregierung mit kommunalen Vertretern und Gewerkschaften über weitere Schritte zur Rückkehr aus dem Corona-Lockdown mit Teilnehmern des Treffens. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Landtag verzichtet auf Maskenpflicht

Parlamentspräsidentin Birgit Hesse (SPD) spricht lediglich eine Empfehlung für den Mund-Nasen-Schutz aus. mehr

Außenansicht der renovierten Domschule in Güstrow © NDR Foto: Sabine Frömel

Strengere Corona-Regeln in Güstrow und Ludwigslust-Parchim

Infektionen am Gymnasium sind Grund für die Einschränkungen in Güstrow. mehr