Stand: 10.01.2021 07:08 Uhr

Parchim: Brand in Einfamilienhaus

Vermutlich durch angebranntes Essen auf dem Herd geriet am Sonnabend Abend das Obergeschoss eines Einfamilienhauses in der Parchimer Invalidenstraße in Brand. Die über 70-jährigen Bewohner des Hauses wurden mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Das Haus ist aufgrund des Brandes und der notwendigen Löscharbeiten nicht mehr bewohnbar. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Hundertausend Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur genauen Brandursache aufgenommen. | 18.07.2021 07:16

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/News,kurzmeldungmv2692.html

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Jens Riewa am Spendentelefon © NDR Foto: Uwe Ernst

"Wir halten zusammen": Großes Echo auf ARD-Spendentag

Mehr als 16,5 Millionen Euro konnte die Spendenaktion der ARD bislang verbuchen. Wir danken allen, die gespendet haben! extern