Ein Polizeihubschrauber fliegt, im Hintergrund blauer Himmel  Foto: Stefan Sauer

Nach Bedrohung und Verfolgungsjagd: Polizei nimmt 52-Jährigen fest

Stand: 08.09.2021 16:32 Uhr

Massiver Polizeieinsatz am Mittwochmorgen in Rostock: Gesucht wurde ein Verkehrsrowdy, der in der Stadt und im Landkreis Rostock mit stark überhöhter Geschwindigkeit und teilweise als Geisterfahrer unterwegs war. Zuvor hatte er Menschen mit einem Messer bedroht.

Der 52-Jährige habe sich eine Verfolgungsjagd mit der Beamten geliefert, hieß es von der Polizei. Auf der A19 sei der Mann, der wegen anderer Straftaten noch unter Führungsaufsicht steht, mit seinem Auto verkehrsgefährdend auf der falschen Richtungsfahrspur gefahren. Auf Landstraßen fuhr er mehrfach in den Gegenverkehr, so dass andere Verkehrsteilnehmer stark bremsen und ausweichen mussten. In Rostock stürzte eine Fahrradfahrerin auf Höhe der Südstadt, als der Autofahrer sie am Vorderrad tuschierte. Die Frau wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Bei der Verfolgung setzte die Polizei demnach mehrere Streifenwagen und auch einen Hubschrauber ein.

Mann will zu Fuß flüchten - und wird gefasst

Im Stadtteil Biestow stellte der Flüchtige seinen Wagen ab - er versuchte, zu Fuß zu entkommen, doch er wurde von Polizisten schließlich gestellt - nach fünfstündiger Verfolgung. Zuvor soll der Mann Angestellte und Patienten im Zentrum für Nervenheilkunde in Gehlsdorf bedroht haben. Dabei habe er auch ein Messer eingesetzt, so die Polizei. Die Ermittlungen laufen.

Polizei sucht weitere Geschädigte

Die Polizei sucht dringend Personen, die durch den Mann geschädigt beziehungsweise in Gefahr gebracht wurden. Die Betroffenen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Die Fahrt des 52-Jährigen begann demnach in Toitenwinkel in Richtung Überseehafen. Von dort fuhr er über Bentwisch und Broderstorf in Richtung Sanitz, anschließend in falscher Fahrtrichtung auf die A19 über die Abfahrt Südstadt in das Rostocker Bahnhofsviertel und über den Südring und die Nobelstraße nach Biestow, wo er schließlich festgenommen werden konnte.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 08.09.2021 | 12:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Landwirtschaft Bio-Bauern © NDR

Bauerntag: Verband fordert klare Aussagen zu Tier- und Klimaschutz

In Linstow wird unter anderem auch über die bessere Vereinbarkeit von Ökologie und Ökonomie beraten. mehr