Stand: 11.06.2020 16:03 Uhr

Mukran: Mehr Umschlag dank Seidenstraßen-Anschluss

Das Containerschiff, die MS_Constance verkehrt zwischen dem Hafen von Mukran und Russland. © Mukran-Port Foto: Mukran-Port
Die neue Seidenstraße beschert dem Hafen Sassnitz-Mukran ein Umschlagsplus.

Der Anschluss des Hafens Sassnitz-Mukran auf Rügen an die neue Seidenstraße nach China beschert dem Port höhere Umschlagszahlen. Nach Angaben der Betriebsgesellschaft wurden allein seit März rund 2.200 Container umgeschlagen. Ein Novum, erweckt doch der Hafen selbst bislang eher nicht den Eindruck eines großen Überseehafens. Noch dominieren Röhren und U-Bahnteile auf der Mukraner Hafenpier.

Schnelleres Schiff für den Linienbetrieb

Nach einem Probebetrieb zum Jahreswechsel hatten die Betreiber der neuen Frachtverbindung zwischen dem russischen Baltijsk und dem Hafen Mukran im März einen Linienbetrieb aufgenommen. Einmal in der Woche pendelte ein Containerfrachter zwischen den beiden Orten. Aufgrund der hohen Nachfrage wurde dieses Schiff kürzlich durch ein größeres und schnelleres ersetzt, das nun zweimal in der Woche Mukran anlaufen wird.

Videos
Ein Zug fährt auf einem Hafengelände.
1 Min

Handelswege: Neue "Seidenstraße" über Mukran

Mecklenburg-Vorpommern bekommt Anschluss an die "Neue Seidenstraße": Der Hafen Sassnitz-Mukran auf Rügen wird zum Drehkreuz für den Schienengüterverkehr von und nach China. 1 Min

Von Corona-Krise keine Spur

Von moderner Elektronik bis zur Babywindel werden künftig mehr Waren zwischen den beiden Orten pendeln. Transporteure nutzen den Weg über die Ostsee hauptsächlich, wegen der Zeitersparnis gegenüber dem Schienenweg durch Polen. Dort müssten die Züge mit den Waren aus Ostasien oder Russland umgespurt werden. Die neue Seidenstraßeninitiative ist ein Projekt der Volksrepublik China. Damit sollen Handelsbeziehungen zwischen Asien und Europa ausgebaut und der Welthandel angekurbelt werden. Wegen des wachsenden Einflusses Chinas war das Projekt im Vorfeld politisch und ökonomisch heftig umstritten.

Weitere Informationen
Der erste Containerzug als Teil der chinesischen Seidenstraßeninitiative fährt im Hafen von Mukran auf der Insel Rügen an einem Feuerwerk vorbei. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

MV bekommt Anschluss an "Neue Seidenstraße"

Der Hafen Sassnitz-Mukran soll zu einem Drehkreuz für den Schienengüterverkehr von und nach China werden. MV bekommt damit Anschluss an die "Neue Seidenstraße". mehr

Anlagenteile für den Windpark Baltic 2 werden zur Verladung im Fährhafen Sassnitz vorbereitet. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Häfen in Mukran und Sassnitz sollen enger kooperieren

Der Hafen in Sassnitz-Mukran auf Rügen wächst und wächst. Auf dem Areal wird der Platz knapp. Der ist im Sassnitzer Stadthafen vorhanden. Beide Häfen sollen nun enger zusammenarbeiten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 11.06.2020 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Unfallstelle Rostocker Straßenbahn 20.Oktober 2020 © dpa Foto: Joachim Mangler

Straßenbahnen in Rostock zusammengestoßen - zehn Verletzte

Eine Straßenbahn ist auf gerader Strecke auf einen Wartungswagen aufgefahren, der Fahrer wurde eingeklemmt. mehr

Zapfhähne für Bier in einem Restaurant sind nicht in Benutzung. © dpa-Bildfunk

Neue Corona-Verordnung: Regierung in MV zieht die Zügel an

Die Landesregierung berät über eine erweiterte Verordnung. Künftig soll es in MV Sperrstunden und Alkoholverbote geben. mehr

Ein Fischer holt Heringsnetze auf der Ostsee ein. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner, dpa

Ostsee-Fangquoten: Mehr Dorsch, deutlich weniger Hering

Fischer sehen sich in ihrer Existenz bedroht, Umweltschützer sind positiv überrascht. mehr

Die Rosskastanien-Allee von Eickelberg nach Eickhof (Landkreis Rostock) im Frühnebel. © BUND Foto: Heidi Sprenger

Tag der Alleen: Mehr neue Bäume als Fällungen

Nachdem über viele Jahre mehr Bäume gefällt als gepflanzt wurden, hat sich das Verhältnis zuletzt umgekehrt. mehr