Feuerwehr bekämpft Brand eines Supermarkts. © NDR Foto: Ralf Drefin
Feuerwehr bekämpft Brand eines Supermarkts. © NDR Foto: Ralf Drefin
Feuerwehr bekämpft Brand eines Supermarkts. © NDR Foto: Ralf Drefin
AUDIO: Mehrere Brände halten Feuerwehren in MV in Atem (1 Min)

Mehrere Brände halten Feuerwehren in MV in Atem

Stand: 12.06.2023 07:46 Uhr

Zum Wochenstart haben die Feuerwehren in Mecklenburg-Vorpommern mit mehreren Bränden zu kämpfen gehabt. In Dadow standen gleich mehrfach Altreifen in Flammen, in Sülte bei Hasenhäge ist der alte Forsthof, in Feldberg ein leer stehendes Haus abgebrannt.

In Westmecklenburg musste die Feuerwehr zwischen Sonntag und Montag zwei Mal hintereinander zum selben Brandort ausrücken. In Dadow (Landkreis Ludwigslust-Parchim) bei Grabow hatte ein Altreifenlager Feuer gefangen. Die Flammen breiteten sich schnell aus und erreichten eine Fläche von rund 200 Quadratmetern, so die Polizei. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, Verletzt wurde niemand. Die Polizei geht ersten Erkenntnissen zufolge von Brandstiftung aus, die Ermittlungen laufen.

Weitere Informationen
Feuerwehr bekämpft Brand eines Supermarkts. © NDR Foto: Stefan Tretropp

Laage: Supermarkt in der Nacht zum Montag völlig ausgebrannt

Das Feuer war zunächst in einer Garage in Bahnhofsnähe ausgebrochen und hatte sich dann auf den Norma-Markt ausgebreitet. mehr

Hausbrand in Sülte gelöscht

Zu einem weiteren Feuer kam es in Sülte (Landkreis Ludwigslust-Parchim) bei Hasenhäge. Dort war Angaben der Feuerwehr zufolge ein altes Wirtschaftsgebäude in Brand geraten. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar. Auch dieser Brand ist gelöscht, verletzt wurde niemand. Wegen der Löscharbeiten kam es in der Ortsdurchfahrt in Sülte zwischenzeitlich zu Verkehrsbehinderungen.

Feldberg: 100.000 Euro Schaden durch Hausbrand

In Feldberg (Landkreises Mecklenburgische Seenplatte) ist ein leer stehendes Haus abgebrannt. Die Löscharbeiten in der ehemaligen Jugendherberge dauerten rund zwei Stunden. Das über 100 Jahre alte Gebäude wurde seit mehreren Jahren nicht mehr genutzt. Der Sachschaden wird derzeit auf ca. 100.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist noch unklar, die Kriminalpolizei ermittelt.

Weitere Informationen
Drei Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen vor einem brennenden Komposthaufen. © NDR Foto: Stefan Rampfel

Hintergrund: Die Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehren in Norddeutschland sind immer in Bereitschaft. Wie laufen Einsätze ab, wenn der Notruf 112 gewählt wird? Welche Geräte nutzt die Feuerwehr? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 12.06.2023 | 05:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Der Ploggenseering in Grevesmühlen © NDR Screenshots

Rassistischer Angriff: Psychologe vermutet "gewisse Entmenschlichung"

In der Politik wird nach der Attacke auf zwei Mädchen in Grevesmühlen auch über eine Mitverantwortung der AfD debattiert. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr