Auf dem Mecklenburg-Vorpommern-Tag tanzt der Verein "Dörpschaft Witzin e.V. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck/dpa

MV-Tag: Absage des Landesfests rückt näher

Stand: 17.05.2021 18:34 Uhr

Eigentlich soll der MV-Tag im Juli in Greifswald gefeiert werden. Doch die Liste der Absagen wird länger. Die Staatskanzlei von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) bringt das zum Nachdenken.

von Stefan Ludmann, NDR 1 Radio MV

Eine Absage des geplanten Mecklenburg-Vorpommern-Tages rückt offenbar näher. Nach NDR Informationen haben alle sechs Landkreise eine Teilnahme an dem zentralen Landesfest im Juli in Greifswald abgelehnt. Ein großer MV-Tag - organisiert von der Staatskanzlei - passt nach Ansicht der Landräte nicht in die Pandemie-Zeit. Zumal viele andere Großveranstaltungen und Kultur-Events bereits abgesagt worden seien.

Kreise: Vom Land organisiertes Fest nicht bevorzugen

Es dürfe auch deshalb nicht der Eindruck erweckt werden, schreiben sie an den Chef der Staatskanzlei, Heiko Geue (SPD), dass ausgerechnet ein vom Land organisiertes Fest bevorzugt behandelt werde. Der MV-Tag könne zu dem geplanten Zeitpunkt nicht unterstützt werden. Alle Landkreise folgen damit dem Beispiel des Kreises Ludwigslust-Parchim. Landrat Stefan Sternberg (SPD) hatte auch mit Blick auf die Corona-bedingte Belastung der Mitarbeiter eine Teilnahme schon vor knapp zwei Wochen abgesagt. Auch das Deutsche Rote Kreuz (DRK) lehnt eine Teilnahme ab, in der Vergangenheit war der DRK-Stand einer der begehrtesten auf den MV-Tagen.

Staatskanzlei will Planungen prüfen

In der Landesregierung führt die Serie der Absage möglicherweise zum Umdenken: Staatskanzlei-Chef Geue meinte, man werde sich die Planungen noch einmal ansehen und dann reagieren. In vielen Ministerien wird nicht mehr mit einem MV-Tag in dem geplanten Ausmaß gerechnet. Schlecht kommt bei vielen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen an, dass die Staatskanzlei den Termin Ende März überraschend mitten in die Sommerferien gelegt hatte. Die Bereitschaft, nach den aufreibenden Corona-Wochen für eine Präsentation der Landesregierung Überstunden zu machen, hält sich offenbar in Grenzen.

Weitere Informationen
Besucher sind zwischen den Ständen des MV-Tags unterwegs. © NDR Foto: Bernd Wüstneck

MV-Tag nach Absagen auf der Kippe?

Nach Corona-bedingten Absagen des DRK und des Landkreises Ludwigslust-Parchim steht das Landesfest vor dem Aus. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 17.05.2020 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine Discokugel hängt in einem Club über tanzenden Menschen. © picture alliance

NDR MV Live: Club-Betreiber bleiben skeptisch

Am Freitag endet eine lange Durststrecke - in Discos und Clubs in MV darf wieder getanzt werden, Feste dürfen wieder stattfinden. mehr