Stand: 05.01.2021 15:35 Uhr

Landesregierung beschließt Behindertengleichstellungsgesetz

Die Landesbehörden in Mecklenburg-Vorpommern sollen für Menschen mit Behinderungen künftig besser zugänglich und Behördenbescheide leichter zu verstehen sein. Das sieht das geänderte Landesbehindertengleichstellungsgesetz vor, das von der Regierung beschlossen wurde und nun an den Landtag geht. Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) kündigte Fortbildungen für Behörden-Mitarbeiter in barrierefreier Kommunikation an. Damit sollten Benachteiligungen von Menschen mit Behinderungen weiter beseitigt werden. | 05.01.2021 15:36

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Schülerinnen und Schüler in einem Klassenraum bei der Bearbeitung einer Aufgabe. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

MV plant Lockerungen der Corona-Regeln für Schulen

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es Überlegungen, die Klassen 7 bis 11 in gut einer Woche wieder zurück in die Schulen zu schicken. mehr