Stand: 05.01.2021 15:35 Uhr

Landesregierung beschließt Behindertengleichstellungsgesetz

Die Landesbehörden in Mecklenburg-Vorpommern sollen für Menschen mit Behinderungen künftig besser zugänglich und Behördenbescheide leichter zu verstehen sein. Das sieht das geänderte Landesbehindertengleichstellungsgesetz vor, das von der Regierung beschlossen wurde und nun an den Landtag geht. Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) kündigte Fortbildungen für Behörden-Mitarbeiter in barrierefreier Kommunikation an. Damit sollten Benachteiligungen von Menschen mit Behinderungen weiter beseitigt werden. | 05.01.2021 15:36

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Warteschlange vor einem Baumarkt © dpa Foto: Fabian Sommer

Corona in MV: Gartenmärkte dürfen Anfang März öffnen

Das ist ein Ergebnis des MV-Gipfels am Mittwoch. Zoos können landesweit ab 8. März wieder öffnen, ebenso Nagelstudios. mehr