Der LNG-Shuttle-Tanker "Coral Furcata" liegt im Industriehafen Lubmin am LNG-Terminal "Neptune". © dpa Foto: Stefan Sauer
Der LNG-Shuttle-Tanker "Coral Furcata" liegt im Industriehafen Lubmin am LNG-Terminal "Neptune". © dpa Foto: Stefan Sauer
Der LNG-Shuttle-Tanker "Coral Furcata" liegt im Industriehafen Lubmin am LNG-Terminal "Neptune". © dpa Foto: Stefan Sauer
AUDIO: Lubmin: Anwohner beklagen Dauerlärm vom LNG-Terminal (3 Min)

LNG-Terminal in Lubmin: Ministerium weist Schallmessungen an

Stand: 09.01.2023 16:50 Uhr

Nachdem sich zahlreiche Anwohner aus Lubmin und Spandowerhagen wegen dröhnenden Lärms aus dem Industriehafen Lubmin beschwert haben, sollen nach NDR Informationen nun Schallmessungen stattfinden. Das hat das Umweltministerium in Mecklenburg-Vorpommern mitgeteilt.

Die Messungen sollen noch in dieser Woche durchgeführt werden, so ein Sprecher. Mutmaßlich geht der Lärm von dem Regasifizierungsschiff "Neptune" aus, das seit Dezember in dem Hafen liegt. Sollten die Geräusche lauter sein, als in den Planungen prognostiziert, könnten nachträglich Maßnahmen angeordnet werden, um den Schall zu mindern, heißt es in der Mitteilung aus dem Umweltministerium.

Der Investor, die Deutsche ReGas selbst, hat bereits ein Ingenieurbüro beauftragt, welches herausfinden soll, wie sich rund um die "Neptune" Schall und Erschütterungen aus dem Hafen ausbreiten. Der Betreiber möchte am Montagabend zudem das Gespräch mit den Anwohnern suchen und eine Lösung finden.

Anwohner können nachts nicht schlafen

Die Anwohner hatten zuletzt beklagt, dass sie wegen des Lärm nachts nicht mehr schlafen könnten. 24 Stunden lang sei ein wummerndes Geräusch zu hören - besonders wenn der Wind aus Südwest kommt. Einem Anwohner zufolge könnte das Geräusch von den Dieselmotoren der "Neptune" stammen, sagte er im Gespräch mit NDR 1 Radio MV. Der Torfboden würde außerdem die Schwingungen übertragen, so dass in einigen Häusern die Gläser im Schrank klirren und der Boden wackeln würde.

Weitere Informationen
Das Schiff Neptune liegt an einem LNG Terminal. © Screenshot
3 Min

Spandowerhagen: Anwohner beklagen Dauerlärm vom LNG-Terminal

Noch befindet sich das Terminal im Probebetrieb im benachbarten Lubmin. Der Betreiber, die Deutsche ReGas, möchte dem Lärm auf den Grund gehen. 3 Min

Inbetriebnahme am 14. Januar geplant

Das privat betriebene Terminal soll am 14. Januar offiziell an den Start gehen - bislang läuft ein Probebetrieb. Neben Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) wollen auch Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) dazu nach Lubmin kommen.

Weitere Informationen
Das LNG-Spezialschiff "Neptune" hat am 16.12.2022 am Kai im Hafen von Lubmin festgemacht. © Lena-Marie Walter Foto: Lena-Marie Walter

LNG-Terminal: Entwurf der Genehmigung wird veröffentlicht

Auch die Antragsunterlagen für die Anlandung von Flüssiggas in Lubmin werden erneut ausgelegt. mehr

Lubmin: Der LNG-Shuttle-Tanker "Coral Furcata" läuft den Industriehafen Lubmin an. Erstmals hat ein mit Flüssigerdgas (LNG) beladener Tanker das schwimmende LNG-Terminal "Neptune" im vorpommerschen Lubmin angelaufen. © dpa Bildfunk Foto: Stefan Sauer

LNG-Terminal in Lubmin startet am 14. Januar den Betrieb

Zur offiziellen Inbetriebnahme am Sonnabend nächster Woche werden Bundeskanzler Scholz und Wirtschaftsminister Habeck in Lubmin erwartet. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 09.01.2023 | 18:10 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Blitz schlägt während eines Gewitters neben einem Windrad ein © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Liveticker: Unwetter, Gewitter, Starkregen - So ist die Lage in Mecklenburg-Vorpommern

Der Deutsche Wetterdienst hat eine amtliche Unwetterwarnung für MV herausgegeben, wir berichten Live im Ticker. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr