Mehrere Helfer pflanzen in der Rostocker Heide neue Bäume. © NDR Foto: Jürn-Jakob Gericke

Helfer pflanzen mehrere Tausend neue Bäume in MV

Stand: 24.10.2020 15:38 Uhr

In Rostock, Schwerin und bei Bützow brachten Freiwillige vor allem klimastabile Bäume in die Erde. Am Ende waren es insgesamt rund 10.000.

In der Rostocker Heide waren am Sonnabend vor allem die Anwohner aufgerufen, sich mit eigenem Spaten an der Aktion "Bürger für Bäume" zu beteiligen. Auf einer Fläche von rund einem Hektar pflanzten sie rund 4.000 Bäume. Stadtförster begleiteten die Aktion. Das zuständige Forstamt hatte die Setzlinge von Roterlen, Hainbuchen, Linden und Ebereschen besorgt - Bäume, die als klimastabil gelten. Es war die zehnte Baumpflanzaktion des Stadtforstamtes und des Zoos Rostock. Die Organisatoren wollen so gemeinsam mit dem Stadtforstamt für einen nachhaltigen Umgang mit der Natur werben.

Ein neues Stück Klima-Wald in Schwerin

Im Schweriner Stadtteil Mueßer Holz pflanzten viele Freiwillige ein neues Stück Klima-Wald. Vorher stand dort ein Plattenbau-Wohnblock. Die städtische Wohnungsgesellschaft stellte die Fläche zur Verfügung. Etwa 150 Helfer verteilten in etwas mehr als einer Stunde 2.000 Bäume: Roteichen, Winterlinden und Hainbuchen. Die Bäume kamen aus einer Baumschule des Forstamts. Für die Baumpflanzaktion haben sich der Verein Pro Schwerin und Jugendliche von Fridays for Future zusammengetan. "Man muss auch was tun fürs Klima. Und da haben wir die Idee gehabt, wir pflanzen einen Klima-Wald", sagte Ronald Apitz vom Verein "Pro Schwerin" zum NDR. Auch im kommenden Jahr soll es wieder eine Baumpflanzaktion geben.

Rund 4.000 Tannen und Buchen bei Bützow

Bereits am Freitag pflanzten mehr als 70 Helfer in zwei Forstrevieren bei Bützow (Landkreis Rostock) insgesamt 4.000 Bäume. Meist waren es Setzlinge von Rotbuchen und Hemlocktannen. Das Geld für die Pflanzaktion kam durch Spenden und Gottesdienstkollekten zusammen, erklärte eine Sprecherin vom evangelischen Kirchenkreis Mecklenburg. Ein Baumsetzling kostet etwa einen Euro. Ursprünglich sollten nur 1.000 Bäume gepflanzt werden. Die nächste Pflanzaktion ist Ende Oktober 2021 geplant. Dafür werde noch der passende Ort gesucht.

Weitere Informationen
Buchenwald, Jasmund © MB Naturfilm Foto: Dr. Dirk Blumenberg/Telse Meyer

Klimawandel bedroht Naturerbe: "Heilige Hallen" in Not

Die Trockenheit der vergangenen Sommer hat die Wälder in der Feldberger Seenlandschaft stark geschädigt. Betroffen sind auch die "Heiligen Hallen", einer der ältesten Buchenwälder Deutschlands. mehr

Spaziergänger laufen durch einen Buchenwald im Nationalpark Jasmund. © dpa/Picture Alliance Foto: Jens Büttner

Grünes Welterbe: Norddeutsche Buchenwälder

Die urwaldähnlichen Wälder an der Müritz und auf Rügen sind etwas ganz Besonderes: Sie zählen zum UNESCO-Weltnaturerbe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Landfunk | 24.10.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Störche im Tierpark © NDR Foto: Peter Witt aus Greifswald

Erste Geflügelpest-Fälle in MV in diesem Herbst bestätigt

Das hoch ansteckende Virus wurde bei einem Seeadler, einem Storch und einer Gans nachgewiesen. mehr