Stand: 18.02.2020 15:14 Uhr

Getränke aus der Region immer beliebter

Halle der Hansemesse in Rostock © imago/Margit Brettmann Foto: Margit Brettmann
Mehr als 80 Getränkehersteller und Brauereien tauschen sich am Dienstag und am Mittwoch in der Rostocker Hansemesse über die neuesten Trends aus.

Regionale, vegane und biologische Getränke werden immer beliebter. Dieser Trend zeichnet sich auf der Getränkemesse in Rostock ab. Mehr als 80 Getränkehersteller und Brauereien tauschen sich am Dienstag und am Mittwoch in der Rostocker Hansemesse aus. Dabei wird deutlich: Viele Kunden achten vermehrt darauf, dass die Getränke direkt aus ihrer Region kommen, wenig Zuckerzusätze haben und dass die Zutaten aus nachhaltigem Anbau stammen.

Gemüsesäfte sind auf dem Vormarsch

VIDEO: Was sind die neuen Trend-Getränke? (2 Min)

Rote Beete-Saft © picture-alliance
Vor allem in der Fastenzeit erfreuen sich Gemüsesäfte aus Roter Beete, Sauerkraut oder Ingwer zunehmender Beliebtheit.

Immer beliebter werden Gemüsesäfte aus Sauerkraut, Roter Beete, Möhren oder Ingwer, vor allem in der Fastenzeit. Und auch die Landschaft der Biermischgetränke wächst weiterhin: So kombinieren einige Hersteller zum Beispiel Bier mit Grapefruit, Kaktusfeige oder Honig. Und auch wenn bayerisches Bier immer noch Spitzenreiter in den meisten Getränkeläden ist, steigt die Nachfrage nach Sorten aus Mecklenburg-Vorpommern - zum Beispiel Rostocker, Lübzer und Störtebeker.

Gefragt sind Glas- statt Plastikflaschen

Gefragt seien außerdem Mehrweg-Glasflaschen statt Einweg- oder Plastikflaschen, sagte Georg Rößler vom Getränkeland. Das Problem hierbei sei allerdings, dass Leergut häufig nicht zurückgegeben werde. Die Hersteller kämen dadurch mit der Produktion neuer Glasflaschen zum Teil gar nicht hinterher. Auch Becher aus nachwachsenden Rohstoffen wie Maismehl, Zuckerrohr oder Palmenblättern werden immer häufiger verkauft. Deren Verpackung besteht aber weiterhin oftmals aus Plastik.

Weitere Informationen
Ein Mann, der eine lange, abgehangene Wurst in die Höhe hält.

Grüne Woche: MV-Aussteller mit positiver Bilanz

Die Internationale Grüne Woche war aus Sicht der 62 Aussteller aus Mecklenburg-Vorpommern ein voller Erfolg. Mehr als 300.000 Gäste besuchten die MV-Länderhalle in Berlin. mehr

Messe Biofach in Nürnberg © NürnbergMesse Foto: NürnbergMesse

Öko-Agrarbetriebe aus MV auf Messe Biofach

Die Biofach in Nürnberg ist die weltweit führende Messe für ökologisch erzeugte Lebensmittel. Auch aus Mecklenburg- Vorpommern sind dieses Jahr wieder einige Betriebe dabei. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 18.02.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Korswandt: An der Grenze zwischen Polen und Deutschland steht der neue Sperrzaun zum Schutz vor Schweinepest. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Schweinepest-Zaun an Grenze zu Polen eingeweiht

Auf einer Länge von 63 Kilometern soll er entlang der Grenze zu Polen vor infizierten Wildschweinen schützen. mehr

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona: 47 neue Infektionen in MV, drei weitere Todesfälle

Vier Landkreise gelten weiter als Risikogebiet. Der Landesinzidenzwert sinkt leicht auf jetzt 46,7. mehr

Schauspieler spielen eine Szene aus dem Stück "Räuber Hotzenplotz". © Landestheater Schleswig-Holstein

Corona-Krise: Theater in MV dürfen für Schulklassen spielen

Nach einem Beschluss des MV-Gipfels am Wochenende dürfen Schulkinder aus MV im Dezember wieder Theatervorstellungen besuchen. mehr

Die Schweriner Volleyballerinnen Anna Pogany, Gréta Szakmáry und Lea Ambrosius (v.l.) feiern einen Punktgewinn. © imago images / Marcel Lorenz

Champions League in Florenz: SSC-Terminhatz geht weiter

Drei Spiele in drei Tagen: Die Schweriner Volleyballerinnen sind beim Königsklassen-Turnier in der Toskana gefordert. mehr