Stand: 20.12.2022 06:21 Uhr

Erneut Proteste gegen Energie- und Coronapolitik in MV

Bei Protesten gegen die Energie- und Coronapolitik sind am Montagabend landesweit etwas mehr als 200 Menschen auf die Straße gegangen. Die meisten demonstrierten in Schwerin - hier waren es 60 Teilnehmer. In Waren kamen 50 Menschen zu Protesten, in Neubrandenburg 40. Auch in Greifswald, Boizenburg und Malchow wurde demonstriert. Die meisten angekündigten Demonstrationen wurden wegen der schlechten Witterungsbedingungen abgesagt - etwa in Wismar, Röbel, Teterow und Rostock.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 20.12.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Wolgast: Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius hält bei der Kiellegung der Fregatte F126 "Niedersachsen" auf der Peene-Werft einen Hammer in der Hand. Neben ihm stehen Manuela Schwesig (SPD, l), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, und Stephan Weil (SPD, 2.v.r), Ministerpräsident von Niedersachsen. © Stefan Sauer/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Stefan Sauer/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

3,2 Milliarden Euro für zusätzliche Fregatten: Bau in Wolgast möglich

Ein erstes Schiff der neuen Baureihe von Fregatten des Typs 126 wurde in der vergangenen Woche in Wolgast auf Kiel gelegt. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr