Das Hochzeitspaar Georg Alexander zu Mecklenburg-Strelitz und Hande in der Stadtkirche in Neustrelitz. © dpa Foto: Jens Büdner

Erbprinz Georg Alexander in Neustrelitz getraut

Stand: 17.09.2022 10:55 Uhr

Georg Alexander, Erbprinz von Mecklenburg-Strelitz, hat geheiratet, wo seine Vorfahren für Jahrhunderte regierten. In Neustrelitz führte er seine Braut Hande zum Altar.

Zum ersten Mal seit 1914 hat in Neustrelitz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) wieder ein Spross einer einst adeligen Familie geheiratet. In der Stadtkirche führte Georg Alexander, der Erbprinz des Hauses Mecklenburg-Strelitz, seine Frau Hande zum Altar. Standesamtlich hatten der 31-Jährige und die 30-jährige Niederländerin bereits im Juni geheiratet. Sie leben in Rotterdam. Für die kirchliche Trauung kamen sie nach Neustrelitz, wo "das Haus Mecklenburg-Strelitz" bis 1918 die Herzöge beziehungsweise die Großherzöge stellte.

Gedenkminute für Elizabeth II.

Die Trauung wurde im römisch-katholischen Ritus von einem Pastor aus Neustrelitz und einem Geistlichen aus den Niederlanden vollzogen. Die Hochzeit war öffentlich, von den gut gefüllten 1.800 Plätzen in der Stadtkirche waren 200 für die Gäste der Hochzeitsgesellschaft reserviert. Wegen der Trauer um die britische Königin Elizabeth II. (1926 - 2022) war auch eine Gedenkminute eingeplant. Schließlich finden sich in der langen Ahnenreihe des Hauses Mecklenburg-Strelitz zahlreiche Verbindungen nach England. 1761 zum Beispiel heiratete König Georg III. Prinzessin Sophie Charlotte von Mecklenburg-Strelitz (1744 - 1818), die er erst am Hochzeitstag kennengelernt hatte.

Familie seit 1945 im Schwarzwald

Das Hochzeitspaar Georg Alexander zu Mecklenburg-Strelitz und Hande vor der Stadtkirche in Neustrelitz. © Stefan Weidig Foto: Stefan Weidig
Das Hochzeitspaar nach der Trauung vor der Stadtkirche in Neustrelitz.

Das Herzogtum Mecklenburg war von 1701 bis zum Ende der Monarchie im November 1918 in Mecklenburg-Strelitz und Mecklenburg-Schwerin geteilt. Seit 1945 lebt die Familie im Schwarzwald. Sie pflegt seit 1990 wieder eine engere Bindung in die Region Neustrelitz, wo es in Mirow noch eine Fürstengruft gibt. Der Bräutigam ist Sohn des derzeitigen Familienoberhaupts Borwin. Zuletzt gab es 1914 eine Adelshochzeit in Neustrelitz. Damals heiratete die Prinzessin Marie, Tochter des vorletzten Großherzogs Adolf Friedrich V., Prinz Julius Ernst von der Lippe.

Weitere Informationen
Großherzog Adolf Friedrich VI. und das Wappen von Mecklenburg-Strelitz (Fotomontage) © NDR

Der mysteriöse Tod des Großherzogs

1918 kommt der letzte Großherzog von Mecklenburg-Strelitz, Adolf Friedrich VI., ums Leben. Offenbar hat sich der Monarch selbst getötet. Über die Motive wird bis heute spekuliert. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 17.09.2022 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Wohngebiet mit einem Hinweisschild © Screenshot

Grevesmühlen: Polizei ermittelt unter anderem gegen 11-Jährigen

Die Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen und einer Familie mit ghanaischen Wurzeln beschäftigt weiter Polizei und Politik. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr