Stand: 29.05.2020 17:31 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Corona: Eine neue Infektion in MV - 760 Fälle seit März

Eine Labor-Mitarbeiterin mit Coronavirus-Teströhrchen. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt
Mecklenburg-Vorpommern hat bundesweit die geringsten Infektionszahlen. (Symbolbild)

In Mecklenburg-Vorpommern ist bis Freitag (Stand 15 Uhr) eine neue Coronavirus-Infektion gemeldet worden. Demnach wurden im Nordosten insgesamt 760 Fälle registriert, wie das Gesundheitsministerium und das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGuS) mitteilten. Die ersten Fälle waren in Mecklenburg-Vorpommern Anfang März aufgetreten.

19 Patienten auf Intensivstationen

Landesweit müssen oder mussten 112 Menschen den Angaben zufolge in Kliniken behandelt werden, 19 von ihnen auf Intensivstationen. Insgesamt gab es bislang 20 Todesfälle in Mecklenburg-Vorpommern.

Weitere Informationen
Die Bar "Katze" im Hamburger Schanzenviertel. © NDR Foto: Jörn Straehler-Pohl

Corona-Ticker: 13 Gäste in Hamburger Bar "Katze" infiziert

Nachdem rund 100 Besucher falsche Angaben gemacht haben konnten die Gesundheitsämter nach langer Recherche die meisten nun erreichen. Weitere News im Live-Ticker. mehr

Landkreis Rostock mit den wenigsten Fällen

Die meisten Infizierten gibt es im Landkreis Vorpommern-Greifswald (136). Danach folgen der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte (122, +1), die Hansestadt Rostock (99), die Stadt Schwerin (90) und der Kreis Ludwigslust-Parchim (80). Im Kreis Nordwestmecklenburg und in Vorpommern-Rügen sind es jeweils 79. Die wenigsten Fälle wurden bislang im Landkreis Rostock (75) registriert.

Geschätzt 720 Personen genesen

Die Anzahl inzwischen genesener Personen ist nicht meldepflichtig und wird nicht statistisch erfasst. Laut einer Schätzung des Robert Koch-Instituts (RKI) sind in Mecklenburg-Vorpommern 720 Personen der positiv getesteten Menschen von einer Covid-19-Erkrankung genesen. Die Schätzung der Zahl der Genesenen basiert auf einem aktualisierten RKI-Algorithmus.

 

Corona: Weitere Informationen
Eine Person mit blauen Handschuhen hält ein Abstrichstäbchen in der Hand. © photocase Foto: Luisrojas

MV: 19 neue Corona-Infektionen, 1.123 insgesamt

Bis Montagnachmittag haben sich in Mecklenburg-Vorpommern 19 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Damit wurden im Land seit Anfang März 1.123 Infektionen registriert. mehr

das Eingangsschild am Flughafen Rostock-Laage © NDR Foto: NDR

Flughafen Rostock-Laage baut Stellen ab

Der Flughafen-Laage muss Mitarbeiter entlassen. Das hat Geschäftsführerin Hausmann mitgeteilt. Als Grund wurden sinkende Flugzahlen durch die Corona-Pandemie genannt. mehr

Bei einer jungen Frau wird mit einem digitalen Messgerät Fieber gemessen. © imago images / photothek Foto: Florian Gaertner

Neue Corona-Maßnahmen in MV

Ein zusätzliches Millionen-Programm für die Wirtschaft und ein Fiebermess-Pilotprojekt für Kita- und Schulkinder: Die Landesregierung will MV mit neuen Maßnahmen für die kalte Jahreszeit wappnen. mehr

Die Hundertwasser-Gesamtschule in Rostock-Lichtenhagen © NDR Foto: NDR

Corona an Rostocker Schule: 15 Infizierte

Nach Auswertung von rund 880 Corona-Tests an der Rostocker Hundertwasser-Schule sind Infektionen bei 15 Schülern und Lehrern festgestellt worden. Zudem gibt es fünf Verdachtsfälle. mehr

Etwa 600 Menschen demonstrierten in Rostock gegen die Corona-Schutzmaßnahmen. © NDR Foto: NDR

Rostock: 600 demonstrieren gegen Corona-Schutzmaßnahmen

In Rostock hat die "Querdenken"-Bewegung zu einer Demonstration gegen die Corona-Politik aufgerufen. Rund 600 Menschen zogen durch die Innenstadt und forderten ein Ende der Schutzmaßnahmen. mehr

Mädchen beim Corona-Test © Universitätsmedizin Rostock Foto: Universitätsmedizin Rostock

Rostock-Lichtenhagen: Sechs neue Corona-Fälle

In Rostock haben sich im Zusammenhang mit den Coronavirus-Infektionen an der Hundertwasser-Schule sechs weitere Menschen infiziert. Darunter ist ein Kind, das in der Stadt eine Kita besucht. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 29.05.2020 | 16:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Bei einer jungen Frau wird mit einem digitalen Messgerät Fieber gemessen. © imago images / photothek Foto: Florian Gaertner

Neue Corona-Maßnahmen in MV

Ein zusätzliches Millionen-Programm für die Wirtschaft und ein Fiebermess-Pilotprojekt für Kita- und Schulkinder: Die Landesregierung will MV mit neuen Maßnahmen für die kalte Jahreszeit wappnen. mehr

Die MV Werften Stralsund.

Rettung der MV-Werften gerät zur Hängepartie

Die Rettung der angeschlagenen MV-Werften wird immer ungewisser. Jetzt verzögern sich die geplanten Bundeshilfen aus dem sogenannten Corona-Rettungsschirm, weil Gutachten fehlen. mehr

das Eingangsschild am Flughafen Rostock-Laage © NDR Foto: NDR

Flughafen Rostock-Laage baut Stellen ab

Der Flughafen-Laage muss Mitarbeiter entlassen. Das hat Geschäftsführerin Hausmann mitgeteilt. Als Grund wurden sinkende Flugzahlen durch die Corona-Pandemie genannt. mehr

Justitia vor Paragrafen. © imago Foto: Ralph Peters, imago/CTK Photo

OLG Rostock: Hoffmeister verliert im Streit um OLG-Posten

Errneute Niederlage für Justizministerin Katy Hoffmeister: Ihre Kandidatin für den wichtigten Posten der Präsidentin am Oberlandesgericht in Rostock wirft überraschend hin. mehr