Stand: 05.04.2020 15:33 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Corona: Holzbetrieb in Wismar geht in Kurzarbeit

Bild vergrößern
Das Gelände des Holzverarbeiters "Hüttemann", hier vor einem Jahr während eines Streiks.

Mit dem Hüttemann-Werk wird der erste größere Betrieb des Holz-Gewerbegebietes in Wismar Kurzarbeit anmelden. Nach Ostern wird die Produktion zum Teil heruntergefahren. Damit reagiere der Betrieb auf die durch die Corona-Pandemie stark zurückgehenden Exportmärkte, sagte eine Sprecherin des Unternehmens. Das Werk stellt Bretter für den Haus- und den Industrie-Bau her. Es beschäftigt derzeit rund 170 Mitarbeiter.

Holzcluster Wismar mit 2.000 Beschäftigten

Insgesamt arbeiten in den verschiedenen Werken im „Holzcluster Wismar“ rund 2.000 Menschen. Momentan läuft die Produktion in den anderen Werken nach Angaben der Unternehmen noch reibungslos. Der Geschäftsführung des Sägewerks Ilim Nordic Timber, bei dem 600 Menschen arbeiten, macht jedoch der Shutdown in Indien und der Produktionsrückgang in Großbritannien Sorgen. Beim Holz- Fußbodenproduzenten Egger mit seinen 1.000 Mitarbeitern läuft die Produktion weitgehend planmäßig. Allerdings beschäftigt der Betrieb zurzeit keine Leiharbeiter von Zeitarbeitsfirmen. Als problematisch für das Unternehmen gelten die zurzeit geschlossenen Baumärkte, bei denen nur Gewerbetreibende einkaufen können.

 

Links
NDR Info

Corona-Blog: Am Freitag 162 neue Fälle im Norden

NDR Info

Am Freitag sind in den norddeutschen Ländern 162 neue Corona-Fälle registriert worden. Von Montag an kehren die Krankenhäuser in Hamburg zum Normalbetrieb zurück. Weitere News im Blog. mehr

Weitere Informationen

Bad Doberan: Sechs Corona-Infizierte in Pflegeeinrichtung

In einem Heim für betreutes Wohnen in Bad Doberan haben sich vier Bewohner und zwei Pflegekräfte mit dem Coronavirus infiziert. Eine der Infizierten muss in einer Klinik behandelt werden. mehr

Drei weitere Corona-Fälle in Ahlbecker Altenheim

Die Zahl der Corona-Infizierten im Ahlbecker Pflegeheim Pommernresidenz ist auf 14 gestiegen. Nach Angaben des Landkreises wurden drei weitere Senioren positiv getestet. mehr

02:32
Nordmagazin
02:36
Nordmagazin
12:15
Nordmagazin
02:02
Nordmagazin
04:38
Nordmagazin
02:31
Nordmagazin

 

Weitere Informationen

Corona: Eine neue Infektion in MV - 760 Fälle seit März

29.05.2020 16:30 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern ist seit Donnerstag eine neue Corona-Infektion registriert worden. Insgesamt gibt es im Nordosten jetzt 760 gemeldete Fälle. mehr

Land wirbt für ein besseres Tourismus-Klima

29.05.2020 12:00 Uhr

Zu Beginn der Corona-Krise haben sich manche Einheimische nicht allzu freundlich gegenüber Auswärtigen gezeigt. Eine teure Werbekampagne soll das angekratzte Image aufpolieren. mehr

Region Rostock: Bürgermeister kritisieren Kita-Regelungen

29.05.2020 05:30 Uhr

In mehreren Kommunen des Landkreises Rostock können die Kitas den Rechtsanspruch auf Betreuung nicht mehr garantieren. Es fehle an Personal und Räumen, um die Corona-Hygieneregeln zu erfüllen. mehr

Mecklenburg-Vorpommern: Der Urlaub wird ein anderer sein

28.05.2020 20:15 Uhr

Vor dem Pfingstwochenende ist der Ansturm auf die Urlaubsregionen an der Ostseeküste groß. Doch in Corona-Zeiten ist alles anders - sowohl für die Gäste als auch für die Anbieter. mehr

Kontakt

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 05.04.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

00:41
Nordmagazin
02:47
Nordmagazin
02:27
Nordmagazin