Stand: 18.04.2020 10:45 Uhr

Corona: Ersatz-Termine für Jugendweihen im Spätsommer

Eine Gruppe von Jugendlichen bei der Jugendweihe
Mädchen und Jungen müssen in diesem Jahr aufgrund der Corona-Krise einige Monate länger auf ihre Jugendweihe warten. (Archivbild)

Mehr als 5.000 Mädchen und Jungen haben sich in diesem Jahr in Mecklenburg-Vorpommern zur Jugendweihe angemeldet. Heute hätten die Mädchen und Jungen aus Feldberg und Neustrelitz ihre festliche Weihe erleben sollen. Die Feierstunden müssen wegen der neuen Verordnungen der Landesregierung in der Corona-Krise verschoben werden. Mit dem 8. August in Rostock und dem 27. September auf Rügen stehen erste Ersatz-Termine bereits fest.

Ersatz-Termine frühestens nach den Sommerferien

Bad Doberan und Ludwigslust wären dann am 5. September an der Reihe. Als Termin komme nur die Zeit nach den Sommerferien in Frage, da viele Teilnehmer bereits ihre Garderobe gekauft hätten, hieß es vom Jugendweihe-Verein. Die Entscheidung, ob die wenigen im Juni geplanten Feierstunden wie in Grevesmühlen stattfinden können, steht noch aus.

Hoffen auf Pfingsten für erste Konfirmationen

Auch mehr als 1.000 Konfirmanden warten ebenfalls auf neue Termine für den ersten großen Höhepunkt ihres Lebens. Die Kirchengemeinden hoffen darauf, dass zu Pfingsten vielleicht erste Konfirmationen stattfinden können. Die Teilnehmerzahlen entsprechen etwa den Vorjahren. Rund die Hälfte aller 14-Jährigen lässt sich weder weltlich noch kirchlich weihen.

Weitere Informationen
Abgeordnete sitzen hinter gläsernem Hygieneschutz im Plenarsaal des niedersächsischen Landtags. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona-Ticker: Niedersachsens Landtag diskutiert über neue Regeln

Ministerpräsident Weil hat für heute eine Regierungserklärung angekündigt. NDR.de überträgt live. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Eine Jugendweihe-Urkunde liegt neben einem Blumenstrauß. © picture-alliance Foto: Andreas Lander

Jugendweihen und Konfirmationen in MV werden verschoben

In Mecklenburg-Vorpommern werden Jugendweihen und Konfirmationen wegen der Coronakrise verschoben - teils bis nach den Sommerferien. Betroffen sind Tausende Jugendliche. mehr

 

Weitere Informationen
Warnemünde: Das Hotel Neptun (l) und das a-ja-Resort (r) liegen direkt am Strand der Ostsee. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Hotels und Pensionen in MV dürfen über die Feiertage öffnen

Kosmetiksalons können bei sinkenden Corona-Zahlen vom 5. Dezember an wieder öffnen. Restaurants bleiben vorerst geschlossen. mehr

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona: 46 neue Infektionen in MV, 5.951 Fälle insgesamt

Vier Landkreise gelten weiter als Risikogebiet. Der Landesinzidenzwert steigt weiter leicht an auf jetzt bei 47,1. mehr

Um einen Stapel Euromünzen und Euroscheine schweben stilisierte Corona-Viren. © Colourbox Foto: Anterovium, Antonio Vale

Corona-Hilfen des Bundes: MV dringt auf höhere Abschläge

Bisher sind die Abschlagszahlungen auf 10.000 Euro gedeckelt. Wirtschaftsminister Glawe fordert eine Erhöhung auf 500.000 Euro. mehr

Eingang der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwerin. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Corona-Hilfen für Unternehmen, Selbstständige und Künstler

Der Bund und das Land bieten wegen der Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie verschiedene finanzielle Hilfen an. mehr

Frau putzt sich die Nase © Fotolia Foto: SK.- P. Adler

Weniger Atemwegsinfektionen in MV wegen Corona-Schutzmaßnahmen

Dennoch sind Grippe und Pneumonie pro Jahr für mehrere hundert Todesfälle in Mecklenburg-Vorpommern verantwortlich. mehr

Eine Spritze wird von einer Person mit blauen Handschuhen in den Händen gehalten. Dahinter ein Arm. © dpa-Bildfunk Foto: Christoph Schmidt

Corona-Impfzentren sollen Mitte Dezember startklar sein

In Mecklenburg-Vorpommern sind insgesamt rund ein Dutzend Impfzentren geplant. Mobile Teams sollen in Pflegeheimen impfen. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 18.04.2020 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine Frau hält die Hände einer anderen Person © Colourbox Foto: Pressmaster

Corona-Hilfe für den Norden: NDR startet Benefizaktion

Die Corona-Pandemie trifft benachteiligte Menschen hart. "Hand in Hand für Norddeutschland" setzt sich für sie ein. mehr

Warnemünde: Das Hotel Neptun (l) und das a-ja-Resort (r) liegen direkt am Strand der Ostsee. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Hotels und Pensionen in MV dürfen über die Feiertage öffnen

Kosmetiksalons können bei sinkenden Corona-Zahlen vom 5. Dezember an wieder öffnen. Restaurants bleiben vorerst geschlossen. mehr

Spezialschiff verlegt die Pipeline Nord Stream 2 in der Ostsee. © NDR

Nord Stream 2: Bau der Pipeline soll weitergehen

Nach Unternehmensangaben gehen die wegen US-Sanktionsdrohungen gestoppten Arbeiten auf der Ostsee im Dezember weiter. mehr

Ein Wildschwein steht in seinem Gehege im Tierpark Arche Warder an einem Zaun. © dpa-Bildfunk Foto: Carsten Rehder

Schweinepest-Zaun schneller fertig als geplant

Auf einer Länge von 63 Kilometern soll er entlang der Grenze zu Polen vor infizierten Wildschweinen schützen. mehr