Stand: 14.02.2019 15:55 Uhr

Schweriner Busse und Straßenbahnen bekommen WLAN

In Bussen und Straßenbahnen des Schweriner Nahverkehrs (NVS) soll den Fahrgästen künftig Zugang zum Internet geboten werden. Bis zum Sommer sollen sämtliche 40 Busse und 30 Straßenbahnen, die im Stadtverkehr unterwegs sind, mit der notwendigen WLAN-Technik ausgestattet werden.

Vorreiterrolle in MV

Wie Oberbürgermeister Rico Badenschier (SPD) am Donnerstag anlässlich der Vorstellung des Projektes sagte, nehme die Landeshauptstadt damit eine Vorreiterrolle in Mecklenburg-Vorpommern ein. "Der Zugang zu den Datennetzen gehört zu einer modernen Infrastruktur. Das neue Angebot in Bussen und Bahnen ist ein großartiger Service", so Badenschier. Davon profitierten Einheimische und Touristen. Das WLAN soll von den Fahrgästen für maximal eine Stunde am Tag kostenfrei genutzt werden können, ergänzte Nahverkehrs-Geschäftsführer Wilfried Eisenberg. Zugang zum Internet bestehe künftig auch an den Haltestellen, so dass Wartezeiten dort überbrückt werden könnten.

Kosten von unter 100.000 Euro

Bild vergrößern
WLAN in Bus und Straßenbahn: In Schwerin sollen Nahverkehrsreisende demnächst kostenlos auf das Internet zugreifen können.

Die Stadtwerke werden nach Angaben von Geschäftsführer Josef Wolf mit ihrem Glasfasernetz die technische Basis für die Funkverbindungen zu den Fahrzeugen bieten. Bis Ende des Jahres seien alle Knotenpunkte in der Stadt angeschlossen, für den Nahverkehr könnten auch die Tragseile der Oberleitungen als Träger genutzt werden. Die Investitionen für die technische Ausstattung bezifferte Wolf auf "weniger als 100.000 Euro".

WLAN auch in Zügen der ODEG geplant

Mit WLAN ausgestattet werden künftig auch die Regionalzüge der ODEG auf den Bahnlinien Wismar-Berlin und Wismar-Ludwigslust. Laut Verkehrsministerium wird der neue Service ab 2022 nutzbar sein. WLAN gibt es seit 2018 auch in ICE-Zügen der Deutschen Bahn. Doch hatte es auch Beschwerden über fehlende oder mehrfach unterbrochene Datenverbindungen während der Fahrt gegeben.

Hiddensee-Fähre testet WLAN

Seit Anfang der Woche läuft zudem eine Testphase für ein offenes WLAN-Netz für Fährgäste der Fähre "Vitte", die zwischen den Inseln Hiddensee und Rügen pendelt.

Weitere Informationen

Streit über digitalen Wandel in MV

12.03.2015 19:00 Uhr

Die Opposition im Landtag hat der Landesregierung schwere Versäumnisse beim digitalen Wandel vorgeworfen. Der Ausbau des Breitbandnetzes für schnelles Internet kommt nicht voran, kritisierten die Grünen. mehr

Merkel: Digitalisierung ist Chance für Vorpommern

02.02.2019 08:00 Uhr

Beim Neujahrsempfang der CDU Vorpommern-Greifswald hat Kanzlerin Merkel die Bedeutung von Mobilität und Internet für gleichwertige Lebensverhältnisse herausgestellt. Die EU-Staaten mahnte sie zu Einigkeit. mehr

Kreis Ludwigslust-Parchim plant freies WLAN

05.08.2016 06:30 Uhr

In Zusammenarbeit mit dem Verein Freifunk will der Kreis Ludwigslust-Parchim kostenloses Internet für alle anbieten. Die IT-Abteilung der Kreisverwaltung arbeitet an einem entsprechenden Konzept. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 14.02.2019 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

08:41
Nordmagazin