Leere Gleise und Bahnsteig © dpa Foto: Jens Büttner

Bahnverkehr: Zukunftsstudie alarmiert Neubrandenburg

Stand: 14.08.2022 14:04 Uhr

Neubrandenburg fühlt sich bei den Zukunftsideen zur Verbesserung des Bahnverkehrs in Mecklenburg-Vorpommern vernachlässigt. Deshalb hat die Stadtvertretung jetzt beschlossen, dagegen im Wirtschaftsministerium in Schwerin Protest einzulegen.

Die Stadtvertreter befürchten, dass Neubrandenburg seine Direktanschlüsse nach Berlin und Lübeck verlieren könnte. Reisende in Richtung Westen müssten in Bützow (Landkreis Rostock) und in Richtung Süden in Neustrelitz grundsätzlich umsteigen. So sehen es jedenfalls die Vorschläge einer Studie mit dem Titel "Zukunftsvision 2030" zum Bahnverkehr vor.

Idee einer Direktverbindung von Lübeck nach Rostock

Darin enthalten ist die Idee einer Direktverbindung von Rostock nach Lübeck. Die Folge: Der Regionalexperess aus Stettin würde dann in Bützow enden. Zudem sollen die Züge zwischen Rostock und Berlin im Stundentakt fahren. Damit würde sich dann die Strecke Stralsund-Berlin bis Neustrelitz verkürzen. Neubrandenburg befürchtet als drittgrößte Stadt des Landes dadurch erhebliche Nachteile.

Weitere Informationen
Ein Schienenersatzverkehr-Bus steht mit offenen Türen vor den Blocks der Rostocker Südstadt. © dpa Foto: dpa-Zentralbild | Bernd Wüstneck

Verkehrsbetriebe in Mecklenburg-Vorpommern erwarten Verluste

Corona und Energiepreise machen den Bus- und Bahnbetrieben in Mecklenburg-Vorpommern zu schaffen. mehr

"Zug fällt aus" steht an einer Anzeigetafel in einem Bahnhof © picture alliance/dpa Foto: Bodo Marks

Weiter zahlreiche Zugausfälle auf verschiedenen Linien in MV

Gründe für die derzeitigen Probleme im Nahverkehr sind laut Deutscher Bahn zum einen Bauarbeiten, aber auch Personalausfälle wegen Krankheit. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 14.08.2022 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Die Statue Justitia ist in einem Amtsgericht zu sehen. © dpa Foto: Peter Steffen

Nach Geständnis im Pragsdorf-Prozess: Anklage plädiert auf Mord

Staatsanwaltschaft und Nebenklage fordern eine mehrjährige Jugendstrafe für den 15-jährigen Angeklagten. Er soll einen Sechsjährigen erstochen haben. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr