Haus in Friedrichsmoor mit einer Polizeiabsperrung © NDR Foto: NDR

Anklage nach Gewalttat in Friedrichsmoor erhoben

Stand: 14.04.2021 14:36 Uhr

Nach dem gewaltsamen Tod einer 66 Jahre alten Frau in Friedrichsmoor (Landkreis Ludwigslust-Parchim) hat die Staatsanwaltschaft in Schwerin Anklage wegen Mordes und schweren Raubes erhoben.

Einem 24 Jahre alten Mann wird Mord aus Habgier in Tateinheit mit schwerem Raub mit Todesfolge vorgeworfen. Er soll sich Anfang Januar gewaltsam Zutritt zur Wohnung der älteren Dame in Friedrichsmoor verschafft haben. Dort wollte der mutmaßliche Täter die Frau wegen eines wenige Tage zuvor erfolgten Polizeieinsatzes zur Rede stellen und ihr Auto stehlen, um es hinterher zu verkaufen. Als die Frau versuchte, ihre Wohnung zu verlassen, soll der Mann mit einem Messer auf sie eingestochen haben. Laut Obduktionsergebnis starb die Frau durch massive Einwirkung von stumpfer und scharfkantiger Gewalt.

Älterem Angeklagten droht lebenslange Haft

Dem 21-jährigen Mitangeklagten wird vorgeworfen, der Frau nicht geholfen und sich stattdesssen an dem schweren Raub beteiligt zu haben. Im Falle einer Verurteilung droht dem älteren Angeklagten lebenslange Haft, dem jüngeren wohl mindestens fünf Jahre wegen des bewaffneten Raubes. Die beiden Beschuldigten sollen am selben Abend bereits einen weiteren Bewohner des Hauses, unter Androhung von Gewalt, Getränke und Geld gestohlen haben.

Weitere Informationen
Der Eingang der Staatsanwaltschaft Schwerin.

Tote in Friedrichsmoor: Haftbefehl wegen Mordes erlassen

Nach dem gewaltsamen Tod einer Frau in Friedrichsmoor liegt nun auch das Ergebnis der Obduktion vor. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 14.04.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Plate: Stark beschädigt steht nach einem Busunfall mit mehreren verletzten Grundschülern das Fahrzeug im Straßengraben. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Schulbusunfall bei Schwerin: Drei schwerverletzte Kinder

Bei dem Unglück am Mittwoch gab es insgesamt sechs Schwerverletzte. Die Unfallursache ist noch unklar. mehr