Redezeit - Themenabend

Stellenabbau und Homeoffice

Donnerstag, 30. April 2020, 20:30 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Bild vergrößern
Wie verändert Corona die Arbeitswelt?

Einen größeren Umbruch hat es in den letzten Jahren nicht gegeben: Corona verändert den Arbeitsalltag. Tausend Menschen fürchten um ihren Arbeitsplatz. Andere hoffen mit Hilfe von Kurzarbeit durch die Krise zu kommen. Viele Unternehmen müssen den Rotstift ansetzen und Stellen abbauen. Doch zahlreiche Betriebe erproben auch neue Arbeitsformen wie Kurzarbeit, um später wieder durchstarten zu können.

Am Vorabend des 1. Mai wollen wir darüber reden, was sich kurzfristig durch die Krise zeigt, aber auch was sich dauerhaft verändern könnte. Werden sich neue Arbeitsmodelle durchsetzen? Überwiegen Chancen oder Risiken? Wie groß ist die Gefahr einer wirtschaftlichen Rezession?

NDR Info Moderatorin Verena Gonsch begrüßt als Gäste:

Henrike von Platen
Wirtschaftsexpertin, Gründerin von Fair Pay Innovation Lab (unterstützt Unternehmen bei der Umsetzung von Lohngerechtigkeit)

Katja Karger
Vorsitzende des DGB in Hamburg

Dr. Oliver Stettes
Institut der deutschen Wirtschaft, Leiter Kompetenzfeld „Arbeit & Arbeitswelt“

Prof. Dietmar Harhoff
Direktor am Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb

 

Diskutieren Sie mit, sagen Sie Ihre Meinung!

An den Redezeit-Sendetagen können Sie ab 20.30 Uhr unter der kostenfreien Telefonnummer (08000) 44 17 77 anrufen und Ihre Fragen stellen. Achtung: Anrufe aus dem Ausland für die Redezeit sind im Moment aus technischen Gründen leider nicht möglich. Wir bitten dafür Entschuldigung und um Verständnis. Oder Sie schreiben eine Mail mit dem ganz unten auf dieser Seite anhängenden Formular.

Die Sendung können Sie hier im NDR Info Radio-Livestream verfolgen.

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.