Redezeit

Pflege der eigenen Eltern

Donnerstag, 26. September 2019, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Eine junge Hand reicht einer älteren eine Blume. © panthermedia Foto: Melpomene
Wie schützt man sich vor Überforderung?

Die Menschen werden immer älter und dadurch auch länger pflegebedürftig. Im Schnitt sind das in Deutschland acht Jahre, die ein Senior auf Hilfe angewiesen ist. Viele Kinder kommen dabei an ihre Grenzen.

In der Redezeit soll es genau um diesen Spagat gehen: Sich um die Eltern kümmern und trotzdem das eigene Leben noch im Griff haben. Wie kann das gehen? Ein Coach, ein Betroffener und eine Neuropsychologin berichten von ihren Erfahrungen und geben Tipps.

Redezeit-Moderator Andreas Kuhnt begrüßt als Gäste:

Birgit Lambers
Buchautorin von „Wenn die Eltern plötzlich alt sind“, Systemische Familientherapeutin u.a. Seminarleiterin und Coach

Markus Deggerich
Spiegel-Redakteur, Autor von "Die Eltern im Alter begleiten"

Prof. Dr. Katja Werheid
Altersforscherin und leitende Neuropsychologin am Klinikum Ernst von Bergmann, Potsdam

 

Diskutieren Sie mit, sagen Sie Ihre Meinung!

An den Redezeit-Sendetagen können Sie ab 20.30 Uhr unter der kostenfreien Telefonnummer (08000) 44 17 77 anrufen und Ihre Fragen stellen. Achtung: Anrufe aus dem Ausland für die Redezeit sind im Moment aus technischen Gründen leider nicht möglich. Wir bitten dafür Entschuldigung und um Verständnis. Oder Sie schreiben eine Mail mit dem ganz unten auf dieser Seite anhängenden Formular.

Die Sendung können Sie hier im NDR Info Radio-Livestream verfolgen.

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.