Redezeit

Angst vor dem Sterben

Donnerstag, 28. November 2019, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Bild vergrößern
Brauchen wir einen neuen Umgang mit dem Tod?

Der Tod ist eines der letzten Tabuthemen unserer Zeit. Viele Menschen tun sich schwer, sich mit ihrem eigenen Sterben zu beschäftigen und drücken sich zum Beispiel davor, Patiententenverfügungen zu verfassen.

Für Ärzte und Pflegepersonal ist es dann manchmal schwer, herauszufinden, was die Schwerstkranken möchten. Wie das genau aussehen kann und was jeder einzelne dazu tun kann, das ist Thema der Redezeit.

Redezeit-Moderatorin Jessica Chmura begrüßt als Gäste:

Dr. med. Matthias Gockel
Palliativmediziner am Vivantes Klinikum in Friedrichshain, Autor von "Sterben: Warum wir einen neuen Umgang mit dem Tod brauchen"

Dr. Ina Schmidt
Philosophin und Publizistin, u.a.  „Über die Vergänglichkeit. Eine Philosophie des Abschieds“

Ruth Schneeberger
Journalistin, Autorin von „Mama, Du bleibst bei mir. Vom Glück und Unglück einen Angehörigen zu pflegen“

 

Diskutieren Sie mit, sagen Sie Ihre Meinung!

An den Redezeit-Sendetagen können Sie ab 20.30 Uhr unter der kostenfreien Telefonnummer (08000) 44 17 77 anrufen und Ihre Fragen stellen. Achtung: Anrufe aus dem Ausland für die Redezeit sind im Moment aus technischen Gründen leider nicht möglich. Wir bitten dafür Entschuldigung und um Verständnis. Oder Sie schreiben eine Mail mit dem ganz unten auf dieser Seite anhängenden Formular.

Die Sendung können Sie hier im NDR Info Radio-Livestream verfolgen.

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.