Lucio Bellentani, im Hintergrund eine Halle von VW Brasilien mit dem Firmenlogo auf dem Dach. © NDR

Komplizen? VW und Brasiliens Militärdiktatur

Podcast | 6 Folgen
NDR Info

Hat VW do Brasil mit der brasilianischen Militärdiktatur kollaboriert? Eine Spurensuche zwischen Brasilien und Deutschland - von São Paulo bis nach Wolfsburg.

FOLGEN

Maria und Lucio Bellentani an der Schaubühne in Berlin © NDR Foto: Stefanie Dodt

Lúcios letzter Kampf (6/6)

Sendung: Komplizen? VW und Brasiliens Militärdiktatur | 18.04.2022 | 11:33 Uhr | von Dodt, Stefanie
31 Min | Verfügbar bis 14.04.2023

Ende 2017 veröffentlichte ein Investigativ-Team des NDR: VW in Sao Paolo hat mit der Militärdiktatur in Brasilien zusammengearbeitet. Arbeiter wurden gefoltert. Was ist seit der Veröffentlichung geschehen? Gab es eine Entschuldigung des Autokonzerns an die Opfer, hat VW seine Schuld eingestanden?

Radio- und Podcast-Serie von Stefanie Dodt und Thilo Guschas.

Mit: Stefanie Dodt, Wolf-Dietrich Sprenger, Oda Thormeyer, Tilo Werner und Tim Grube.
Technische Realisation: Christian Beseke und Sebastian Ohm.
Regie und Redaktion: Christiane Glas.
Produktion: NDR 2022.

Podcast-Tipp: Winterkorn und seine Ingenieure https://www.ardaudiothek.de/sendung/winterkorn-und-seine-ingenieure/92870586/

https://ndr.de/radiokunst

Alle Folgen

Die Farm (5/6)

10.08.2017 20:30 Uhr

Volkswagen do Brasil betrieb in den 1980er Jahren die Farm "Cristalino", tief im Amazonasbecken. Zum Vorwurf der brutalen Zwangsarbeit schweigt der VW-Konzern momentan. 23 Min

Hilferuf und Vertuschung (4/6)

27.07.2017 20:30 Uhr

Nachrichten von der Kollaboration zwischen VW do Brasil und dem brutalen Militärregime erreichten 1979 auch die Konzernzentrale in Wolfsburg. Mit welchen Folgen? 27 Min

Lagerkommandant Franz Stangl (3/6)

26.07.2017 20:30 Uhr

Franz Stangl, der ehemalige SS-Lagerleiter von Treblinka, fand 1959 im VW-Werk São Paulo eine Anstellung. Wussten die Verantwortlichen nichts von seinen grausamen Taten? 25 Min

Der Konzern (2/6)

25.07.2017 19:00 Uhr

VW-Arbeiter in São Paulo wurden während der Militärdiktatur verhaftet und misshandelt. Welche Rolle spielt der VW-Konzern dabei? 27 Min

Lúcio und die Arbeiter (1/6)

24.07.2017 20:30 Uhr

Lúcio Bellentani war Mitarbeiter im VW-Werk bei São Paulo. Er sagt aus, 1972 bei der Arbeit verhaftet und im Folterzentrum der Militärs misshandelt worden zu sein. 24 Min

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/info/podcast4344.html
Protestierende Arbeiter um Lucio Bellentani © NDR Foto: Stefanie Dodt

Komplizen? - Lúcios letzter Kampf

Ende 2017 veröffentlichte ein Investigativ-Team des NDR: VW in Sao Paolo hat mit der Militärdiktatur in Brasilien zusammengearbeitet. Arbeiter wurden gefoltert. Was ist seit der Veröffentlichung geschehen? Bildergalerie