Vor Beginn des Prozesses um das ICE-Unglück in Eschede halten ICE-Opfersprecher Heinrich Löwen und eine Hinterbliebene am 8. Mai 2003 in einem Saal im Landgericht in Hannover Plakate, auf denen Gerechtigkeit für die ICE-Opfer gefordert wird. © dpa - Bildarchiv Foto: Rainer Jensen

Heinrich Löwen im NDR Info Interview vom 3. Juni 2008

03.06.2008 | 07:20 Uhr | von Hasenclever,Sven 5 Min

Das komplette Interview zum Nachhören. Länge: 4:44 Minuten