Auf einem Schild vor der Bundesagentur für Arbeit steht "Arbeit", dahinter stehen mehrere Personen. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Arbeitsmarkt: Mobilisierung der "Stillen Reserve"

Sendung: Wirtschaft | 01.03.2023 | 07:42 Uhr | von Uwe Jahn
4 Min | Verfügbar bis 01.03.2025

Einmal im Monat gibt es frische Arbeitsmarkt-Daten von der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg. Dabei erfahren wir nicht nur die aktuelle Zahl der Erwerbslosen, sondern auch wie hoch derzeit die so genannte "Stille Reserve" ist. Das sind Menschen ohne Arbeit, die aber nicht als Erwerbslose gezählt werden. Warum ist das so und wie können diese in Zeiten des Fachkräftemangels aktiviert werden?

In der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg sitzen ein paar Wartende © dpa

Arbeitsmarkt im Februar: Frühjahrsaufschwung deutet sich an

Die Zahl der Menschen ohne Job ist zwar auch in Norddeutschland überall leicht gestiegen. Das liegt aber vor allem daran, dass Geflüchtete aus der Ukraine in die Statistik mit einfließen. mehr

Stellenanzeige für eine Fachkraft © picture alliance/chromorange Foto: Christian Ohde

Ostdeutsche Regierungschefs beraten über Fachkräftesicherung

Auch in Ostdeutschland können immer häufiger Stellen nicht besetzt werden, weil Bewerber fehlen. mehr

Ein Smartphone mit einem eingeblendeten NDR Screenshot (Montage) © Colourbox Foto: Blackzheep

NDR Info auf WhatsApp - wie abonniere ich die norddeutschen News?

Informieren Sie sich auf dem WhatsApp-Kanal von NDR Info über die wichtigsten Nachrichten und Dokus aus Norddeutschland. mehr

Eine junge Frau hält ein Tablett-PC auf dem man den NDR-Info Newsletter sieht. © NDR Foto: Christian Spielmann

Abonnieren Sie den NDR Newsletter - die Nord-News kompakt

Mit dem NDR Newsletter sind Sie immer gut informiert über die Ereignisse im Norden. Das Wichtigste aus Politik, Sport, Kultur, dazu nützliche Verbraucher-Tipps. mehr

Eine Frau schaut auf einen Monitor mit dem Schriftzug "#NDRfragt" (Montage) © Colourbox

#NDRfragt - das Meinungsbarometer für den Norden

Wir wollen wissen, was die Menschen in Norddeutschland bewegt. Registrieren Sie sich jetzt für das Dialog- und Umfrageportal des NDR! mehr

Mehr Nachrichten

Unwetterwolken über der Ostsee mit Strandkörben im Vordergrund. © Andrea Schwedler Foto: Andrea Schwedler

Gewitter und Starkregen: Tief "Lisa" zieht über den Norden

Der Deutsche Wetterdienst erwartet ab heute Mittag für Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Teile Niedersachsens eine Lage mit Unwetterpotenzial. mehr