Der Präsident von Litauen, Gitanas Nauseda (lkinks), der Präsident der Ukraine, Wolodymyr Selenskyj (Mitte), und der Präsident von Polen, Andrzej Duda (rechts) geben sich die Hände während ihres Treffens in Lwiw (Ukraine). © Uncredited/Ukrainian Presidential Press Office/AP/dpa

Selenskyj erfreut über Leopard-Angebot aus Polen

Sendung: Krieg und Terror – Die Lage im Nahen Osten und der Ukraine | 12.01.2023 | 06:34 Uhr | von Tarek Youzbachi
6 Min | Verfügbar bis 11.01.2025

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat die Initiative Polens, seinem Land Leopard-Kampfpanzer zur Verfügung zu stellen, ausdrücklich begrüßt. Polens Präsident Andrzej Duda hatte die Zusage gestern während eines Treffens mit Selensky und dem litauischen Staatschef Gitanas Nauseda gemacht. Bedingung sei allerdings, dass die Lieferung im Rahmen einer Koalition mit Verbündeten geschehe, so Duda. Das erhöht nach Ansicht politischer Beobachter, den Druck auf Deutschland, auch Leopard-Panzer zu liefern.

Ein Mann raucht bei einer Demonstrationen einen Joint mit Medizinalcannabis. © Picture Alliance Foto: Christoph Soeder

Umfrage: Wie sinnvoll ist die Cannabis-Legalisierung?